Aquila GV 250i / Probleme




Alles andere zu den "kleinen" Hyosung

Aquila GV 250i / Probleme

Beitragvon Franzel » Mi 4. Jul 2012, 18:06

Servus zusammen,

gibt es den hier noch GV 250i-Treiber?
Möchte euch mal grob meine Probleme mit dem Hobel schildern. Das Gute kommt später. Hab jetzt etwas über 13tausend auf der Uhr. :lol:
Nach etwa 500 km ist der Anlasser verreckt, neuer Anlasser, Ok war Garantiefall. 8-)
Nach etwa 1000 km immer im Lehrlauf im warmen Zustand ausgegangen. Danach FI Lampe geleuchtet. :cry: Kabelbaum getauscht, geht jetzt nicht mehr aus. (selten) :oops:
FI kommt aber nach 10 – 40 km auch immer wieder. Ladung ist aber ok.
Ich ignoriere den FI jetzt!!!!!!!! Schon seit 2 Jahren Sonst läuft sie ja gut. :thumb:
Was sie gar nicht verträgt ist große Hitze über 30 Grad und Stopp and Go. Da gibt sie den Geist nach 20 Minuten auf und springt erst wieder an wenn sie abgekühlt ist. :evil:
Kennt jemand diese Probleme? Womöglich sogar Lösungen oder Erklärungen dafür?

Gruß vom Franzel
... die Linke zum Gruß & immer etwas Straße unter den Rädern ...
Benutzeravatar
Franzel
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
 
Beiträge: 7
Registriert: Di 3. Jul 2012, 21:37
Motorrad: Aquila GV 250i
EZ (Jahr): 2009
Modelljahr: 2009

von Anzeige » Mi 4. Jul 2012, 18:06

Anzeige
 

Aquila GV 250i / Probleme

Beitragvon Kouhle » Mi 4. Jul 2012, 18:08

Naja wenn se zu heiß wird und ausgeht stimmt wohl irgendwas mit deinem Kühlsystem nicht.

Genug Wasser drinnen? Läuft der Kühler, wenn sie warm ist? Alle Schläuche dicht?
Benutzeravatar
Kouhle
Stamm-Biker
Stamm-Biker
 
Beiträge: 600
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 13:12
Motorrad: ZX-6R
EZ (Jahr): 2011

Re: Aquila GV 250i / Probleme

Beitragvon Franzel » Mi 4. Jul 2012, 19:16

Wasser nicht, ist ein Ölkühler. Öl ist ok und dicht ist das System natürlich auch. Die Zylinder haben ja zusätzlich noch Kühlrippen. Sollte also nichts schief gehen. Ist aber so. Wie gesagt 30 Grad plus Stau. :wall:
Na ok, hab draus gelernt. Fahre im Stau wenn es heiß ist einfach vorbei oder durch. Passt zwar den Fahren mit dem Stern nicht, ist mir aber inzwischen schnurtz. :mrgreen:
... die Linke zum Gruß & immer etwas Straße unter den Rädern ...
Benutzeravatar
Franzel
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
 
Beiträge: 7
Registriert: Di 3. Jul 2012, 21:37
Motorrad: Aquila GV 250i
EZ (Jahr): 2009
Modelljahr: 2009

Re: Aquila GV 250i / Probleme

Beitragvon lucky cruiser » Mi 4. Jul 2012, 19:37

Aus diesem Grunde heißt der Lehrlauf ja auch Lehrlauf, damit was draus lernt :bier:

Aber Scherz beiseite: Ein Mopped, das nur bei starker Wärme ausgeht - egal, in welcher Hubraumgröße - hat entweder ein akutes Spritversorgungsproblem oder ein dito Stromversorgungsproblem. Das Spritversorgungsproblem kann durch zu große Erwärmung des Kraftstoffs entstehen (gibt's unter dem Tank noch die Silberfolie? Sind die Benzinleitungen in unmittelbarer Nähe des Zylinders mit Drahtwicklungen abgeschirmt?). Das Stromversorgungsproblem halt durch zu große Wärmeentwicklung in neuralgischen Bereichen.
Würde mir mal alles in unmittelbarer Nachbarschaft des Tanks (also unter ihm) sowie auf Höhe der Zylinder ansehen. Muss an der Oberfläche bleiben, da ich nicht so genau weiß, welche Aggregate bei einer 250ger wo versteckt sind.

Ein Kühlproblem - Problem in Bezug auf eine Fehlfunktion der Kühlanlage - ist natürlich auch möglich, scheint mir aber hier nicht die Ursache zu sein. Mangelnde Kühlung außerhalb bzw. unabhängig vom Kühlsystem dagegen schon.

Greets
Lucky
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: Aquila GV 250i / Probleme

Beitragvon Franzel » Mi 4. Jul 2012, 21:08

Ob unterm Tank ne Silberfolie ist weis ich nicht. Hab bis jetzt noch keine entdeckt. Hatte den Tank auch noch nicht abgebaut. Die Benzinleitung ist sicher in der Nähe der Zylinder, ist nicht abgeschirmt. Ist ja ein Einspritzer, meine, dass sie da genügend Sprit bekommen sollte.
Ist ja alles noch original also alles serienmäßig.
Habe ja gehofft, dass sich mal jemand mit dem gleichen Mopped meldet.
Die Werkstatt findet ja auch nichts. Sind ja bei Extremtemperaturen auch noch nicht "Stop and Go" Probe gefahren.
Unter normalen Bedingungen läuft sie ja.
... die Linke zum Gruß & immer etwas Straße unter den Rädern ...
Benutzeravatar
Franzel
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
 
Beiträge: 7
Registriert: Di 3. Jul 2012, 21:37
Motorrad: Aquila GV 250i
EZ (Jahr): 2009
Modelljahr: 2009

Re: Aquila GV 250i / Probleme

Beitragvon lucky cruiser » Mi 4. Jul 2012, 22:10

Sie müsste auch unter heißen Bedingungen laufen. Also auch im Stau. Soviel Individualität besitzt keine Maschine, als dass sie das nicht könnte.

Prinzipiell funktioniert auch deine 250ger wie die anderen Maschinen von Hyosung. Bis auf Form und Farbe des Tanks und so dieses und jenes hier nicht maßgebende Detail sind die bei dir verbauten Teile z.B. mit denen bei meiner identisch. Insofern muss man keine 250ger haben, um dir unter die Arme zu greifen.
Was ich so in diesem Zusammenhang von mir gebe, sind einfach ungefilterte Gedanken bzw. Dinge, die mir so einfallen und die ich nacheinander checken würde. Ziel ist, das "Teil" zu finden, das bei zu starker Wärme dafür "sorgt", dass der Motor ausgeht, was er eigentlich nicht tun sollte. Und da gibt's immer die üblichen Verdächtigen, einschließlich Tankentlüftung. Liegt's daran definitiv oder erkennbar nicht (weil z.B. die Hitzschutzfolien am Tank dort sind, wo sie hingehören), denke ich über den - durchaus möglichen - parziellen Ausfall einer Baugruppe nach. Benzinpumpe beispielsweise. Da fällt mir grade ein, dass hier kürzlich schon mal jemand vom gleichen Problem gesprochen hat. Tankentlüftung funktionierte angeblich und ob's die Ersatz-Benzinpumpe brachte, die der Kollege sich dann erinnerlich wohl besorgt hat, weiß ich im Augenblick nicht.
Anbei mal eine Sprengzeichnung deines Tanks und dessen Peripherie: (falls noch nicht bekannt). Dann kann man sich den Aufbau besser vorstellen und auch besser nach Ursachen forschen.
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: Aquila GV 250i / Probleme

Beitragvon Alex81 » Mi 4. Jul 2012, 22:19

oder es könnte auch eine der zündspulen sein? ich weiß nicht genau wo die sitzt aber mit sehr hohen varschanlichkeit nicht weit von dem motor. einfach den zündkerzenkabel volgen.

wenn die mal nen schlag haben dann kann es schon mal passieren dass durch den hitzestau mangels fahrtwind, die innereien samt gehäuse soweit ausdehenen dass es kritisch wird. und damit die ektronik nicht hops geht, schaltet die maschine ab.
es könnte sein dass die spule mit ungünstigsten fertigungstoleranzen montiert wurde. so reicht es schon ne geringe hitze dass die bauteile über die max. erlaubte grenzen ausdehnen.

ein selbst versuch: in ausgeschaltetem zustand (achtung sehr große spannungen) eine spule ausbauen und außerhalb des motorraumes raußhängen lassen, so das die hitze des motors nur gering dran kommt. nicht vergessen die muss noch kontakt zum rahmen haben und das nicht wenig (sehr dicker draht oder besser blech) so würde ich mal ne runde fahren bis das probl. normalerweise eintreten sollte. sollte die maschine wieder das gleiche probl. haben, so würde ich die zweite spuhle auch ausbauen und das gleiche machen. wenn dann das probl. nicht mehr auftaucht, kannst davon ausgehen dass es die zuletzt ausgebaute spule spinnt...
Zuletzt geändert von Alex81 am Do 5. Jul 2012, 17:57, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Alex
Benutzeravatar
Alex81
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 1155
Registriert: Di 30. Sep 2008, 11:22
Wohnort: Menden
Motorrad: GT 650i SE
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2008

Re: Aquila GV 250i / Probleme

Beitragvon kangaroo » Do 5. Jul 2012, 07:35

Hallo Franzel,

ich fahre auch ne GV250i, habe aber nicht derlei Probleme - d.h. eigentlich doch, nur in dem Fall war ich selbst schuld -> such mal nach dem thread "Alternative Zündkerzen".
Ich hab mir dann nochmal dein Eingangsposting durchgelesen: Die FI-Lampe kommt immer? Dann würde ich versuchen, mal den Fehler auszulesen bzw. anzuzeigen. Wie das geht steht im WHB. Da deine 250er ja noch etwas älteren Baujahrs ist, hoffe ich, dass dort noch der "Dealer-Switch" vorhanden ist.

Gruß Kay
kangaroo
Rollerfahrer
Rollerfahrer
 
Beiträge: 114
Registriert: Mo 8. Nov 2010, 11:13
Wohnort: Potsdam
Motorrad: GV 250i Classic
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: Aquila GV 250i / Probleme

Beitragvon Franzel » Do 5. Jul 2012, 21:30

Hallo Leute,

dank euch für eure Antworten, Tipps und Ideen. Die Links sind auch super. :thumbu:
Werde nach und nach mal auf die Ursachenforschung mit euren Vorschlägen gehen. :oops:
@ Kay, wo bekomme ich das WHB hehr? Hab im Netz nichts über die Karre gefunden. :roll:
Was ist der "Dealer-Switch"? Soll das die Schnittstelle zwischen Mopped und Rechner für die Werkstatt sein :?:
Die haben übrigens zum Leuchten des FI keine Fehlermeldung auslesen können. :evil:

Gruß vom Franzel
... die Linke zum Gruß & immer etwas Straße unter den Rädern ...
Benutzeravatar
Franzel
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
 
Beiträge: 7
Registriert: Di 3. Jul 2012, 21:37
Motorrad: Aquila GV 250i
EZ (Jahr): 2009
Modelljahr: 2009

Re: Aquila GV 250i / Probleme

Beitragvon kangaroo » Fr 6. Jul 2012, 08:12

Hallo Franzel,

das WHB bekommst du hier . So ab Seite 20 steht was von Self Diagnostic. Ein Fehler wird natürlich nur in der ECU gespeichert, wenn vorher die FI-Lampe einen Fehler angezeigt hat und danach die ECU nicht von der Stromversorgung abgeklemmt wurde.
Der Dealer-Mode-Switch ist ein zweipoliger :!: Stecker, der irgendwo lose unter der Sitzbank schlummert und mittels Schalter gebrückt wird (man könnte auch eine Büroklammer nehmen). Bei der aktuellen GV scheint er übrigens wegrationalisiert worden zu sein, ich hoffe, dass es bei deiner noch nicht der Fall ist. Ansonsten kommt dann nur die Werke mit entsprechendem Equipment an die Daten ran :(
Schau doch auch mal in diesem nach. Zumindest erinnere ich mich, dort von ähnlichen Problemen wie mit deiner Diva gelesen zu haben.

Gruß Kay
kangaroo
Rollerfahrer
Rollerfahrer
 
Beiträge: 114
Registriert: Mo 8. Nov 2010, 11:13
Wohnort: Potsdam
Motorrad: GV 250i Classic
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Nächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Sonstiges


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron