Hersteller von Weisswandreifen?




Einstellung und Optimierung der Bremsen, des Fahrwerks und die richtige Reifenwahl

Hersteller von Weisswandreifen?

Beitragvon Roadrunner » So 27. Jul 2014, 07:35

Hallo miteinander

Kürzlich stand meine ST7 neben einer wunderschönen Triumph Thunderbird 1700. Die werden standartmässig mit Weisswandreifen ausgestattet. Sieht absolut cool aus. So etwas würde meiner Kleinen auch hervorragend stehen. 8-) Also durchforstete ich das Internet nach passenden Dimensionen. Leider wurde ich nicht fündig. Auch mein Mech hat nichts passendes gefunden. :cry:
Weiss jemand von euch, wo man für die ST7 welche bekommen könnte? :gruebel:
Die Dimensionen sind: Vorne 120/80 16 Zoll und Hinten 170/80 15 Zoll.
Grüsse Marlies

Immer dran denken: Gummierte Seite nach unten, lackierte Seite nach oben 8-)
Benutzeravatar
Roadrunner
Sozius
Sozius
 
Beiträge: 37
Registriert: Do 30. Mai 2013, 20:39
Motorrad: ST7/Victory Vegas/Triumph Thruxton T120
EZ (Jahr): 2014

von Anzeige » So 27. Jul 2014, 07:35

Anzeige
 

Re: Hersteller von Weisswandreifen?

Beitragvon lucky cruiser » So 27. Jul 2014, 08:49

Zuerst die gute Nachricht: Hier sind die Weißwandreifen: http://www.mynetmoto.com/motorradreifen ... nws__.html (da war leider auch wieder ein Intellenzbolzen am Werk, der "Ihnen" und "ihnen" nicht auseinander halten kann :shock: )

Und hier die schlechte: Für die ST passende Dimensionen finden sich nicht darunter. Du kannst höchstens beim Kauf neuer Reifen beim Händler/Hersteller nachfragen, ob man sie für dich mit weißer Flanke im Wege der Sonderanfertigung liefern kann. Kostet natürlich Aufpreis.

By the way: 120/90 ist für die ST vorne auch zulässig. Erhöht generell die Chancen enorm, etwas passendes für sie zu finden, was nicht Shinko heißt ... ;)
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: Hersteller von Weisswandreifen?

Beitragvon lucky cruiser » Sa 20. Sep 2014, 22:53

Update.

War grade ein bisschen am gockeln und stieß auf das hier:
http://www.motorradreifendirekt.de/cgi- ... zeugart=MO

Soviel zur guten Nachricht.
Die schlechte: Für die vordere Reifendimension der ST (120/80-16 bzw. 120/90-16) ist weißwandmäßig leider noch nichts im Angebot.
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: Hersteller von Weisswandreifen?

Beitragvon Roadrunner » So 21. Sep 2014, 10:58

Danke für die Infos.
Na ja, nur halb mit Weisswandreifen unterwegs zu sein macht auch nur halben Spass. :(
Für die Triumph Thunderbird LT 1700, zum Beispiel, wurden extra für diese Modelle, weisswandige Pneus hergestellt, wenn ich das richtig verstanden habe. Da der Markt für die ST7 doch verschwindend klein ist, sind meine Hoffnungen dementsprechend. :oops:
Habe sowieso festgestellt, dass es nicht gerade ein üppiges Angebot an Pneus überhaupt, für die ST7 gibt.
Grüsse Marlies

Immer dran denken: Gummierte Seite nach unten, lackierte Seite nach oben 8-)
Benutzeravatar
Roadrunner
Sozius
Sozius
 
Beiträge: 37
Registriert: Do 30. Mai 2013, 20:39
Motorrad: ST7/Victory Vegas/Triumph Thruxton T120
EZ (Jahr): 2014

Re: Hersteller von Weisswandreifen?

Beitragvon lucky cruiser » So 21. Sep 2014, 12:19

Aha. Ich sehe, dass die aktuelle Info ihr Ziel erreicht hat ;)

Was die Reifenauswahl anbetrifft, kann ich von fehlender Menge eigentlich nur beim Vorderreifen sprechen. Die Proportion 120/80 und auch /90 ist tatsächlich etwas unglücklich gewählt. Da gibt's eigentlich nur zwei, die sich dieser Exotengröße widmen: Shinko und Heidenau. Die Auswahl für den Hinterreifen ist dagegen gar nicht so unüppig, finde ich. Neben dem Heidenau noch Metzeler, Conti, Dunlop, Pirelli. Und noch ein paar. Wenn es nicht unbedingt weiße Wände sein müssen, kann man mit dem Heidenau vorne ganz gut leben. Der meine hat jetzt gut 9000 km runter und sieht besser aus als der Shinko nach 6000 km. Fährt sich auch angenehm.

Aber ich ahne es schon: Die ST wird bald einer Thunderbird weichen. Weil's für die mehr Reifen gibt ... :shock:
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: Hersteller von Weisswandreifen?

Beitragvon Roadrunner » Sa 24. Jan 2015, 09:59

Aber ich ahne es schon: Die ST wird bald einer Thunderbird weichen. Weil's für die mehr Reifen gibt ...


Nein, ganz bestimmt nicht! Was auch passiert, meine ST7 bleibt! :moped:

Das mit den Reifen lasse ich für den Moment. Wichtig ist, dass die überhaupt passende Schuhe trägt. So ganz Barfuss wäre der Fahrspass doch etwas getrübt ... :gruebel: :lol:
Grüsse Marlies

Immer dran denken: Gummierte Seite nach unten, lackierte Seite nach oben 8-)
Benutzeravatar
Roadrunner
Sozius
Sozius
 
Beiträge: 37
Registriert: Do 30. Mai 2013, 20:39
Motorrad: ST7/Victory Vegas/Triumph Thruxton T120
EZ (Jahr): 2014

Re: Hersteller von Weisswandreifen?

Beitragvon lucky cruiser » Sa 24. Jan 2015, 11:33

Roadrunner hat geschrieben:(...) Das mit den Reifen lasse ich für den Moment. Wichtig ist, dass die überhaupt passende Schuhe trägt. So ganz Barfuss wäre der Fahrspass doch etwas getrübt (...)
In der Tat. Leider sind mir die einschlägigen Regelungen der Eidgenossenschaft bezüglich der Besohlung dort zugelassener "Töffs" nicht vertraut. Hierzulande ist es zulässig, zwei Reifen unterschiedlicher Hersteller zu nutzen. Nur die Dimensionen müssen stimmen. Gilt das bei euch nicht, hast du eine ziemlich eingeschränkte Auswahl, auch wenn sie mit Produkten aus dem Hause Heidenau nicht wirklich schlecht ist.

Dein "Bekenntnis" zu deiner ST freut mich (und andere ST-Treiber) natürlich ;)
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: Hersteller von Weisswandreifen?

Beitragvon Potato » Sa 24. Jan 2015, 20:24

Das hier ist doch interessant, oder nicht ? :



Gruß Mattes
Potato
 

Re: Hersteller von Weisswandreifen?

Beitragvon jo biker » Sa 23. Sep 2017, 21:28

Roadrunner hat geschrieben:Hallo miteinander

Kürzlich stand meine ST7 neben einer wunderschönen Triumph Thunderbird 1700. Die werden standartmässig mit Weisswandreifen ausgestattet. Sieht absolut cool aus. So etwas würde meiner Kleinen auch hervorragend stehen. 8-) Also durchforstete ich das Internet nach passenden Dimensionen. Leider wurde ich nicht fündig. Auch mein Mech hat nichts passendes gefunden. :cry:
Weiss jemand von euch, wo man für die ST7 welche bekommen könnte? :gruebel:
Die Dimensionen sind: Vorne 120/80 16 Zoll und Hinten 170/80 15 Zoll.

Es istgewiss Geschmacksache, aber ich denke Weisswandreifen sehen an einer ST7, einem chromblitzenden, modernen Motorrad nicht gut aus. Das passt irgendwie nicht zusammen. Weisswandreifen, Nostalgie, Oldies, das passt zusammen. Aber wie gesagt, Geschmacksache!
Benutzeravatar
jo biker
Helmträger
Helmträger
 
Beiträge: 20
Registriert: Do 31. Aug 2017, 17:32
Wohnort: Worms
Motorrad: ST 7
EZ (Jahr): 2014
Modelljahr: 2014



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu ST 700 - Bremsen, Fahrwerk & Reifen


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron