Hilfe




Einstellung und Optimierung der Bremsen, des Fahrwerks und die richtige Reifenwahl

Hilfe

Beitragvon ST7 » Sa 12. Sep 2015, 19:19

Habe seit kurzen eine Hyosung St7.
Muße den Tank ausbauen ( Verrosteter Tankgeber ) leider bin ich nicht so bewandert was Technik angeht.
Meine Frage die Gummischläuche zum Tank wo gehören sie hin.
1 zum Tank
2 Getriebe Entlüften
3 ???
Wer kann mir Helfen
Danke
ST7
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
 
Beiträge: 1
Registriert: Sa 12. Sep 2015, 18:47
Motorrad: ST7
EZ (Jahr): 2015

von Anzeige » Sa 12. Sep 2015, 19:19

Anzeige
 

Re: Hilfe

Beitragvon Ernst » Do 17. Sep 2015, 18:54

Hallo ST7, ich weiss nicht ob dein Problem bereits gelöst wurde?
Wenn nicht ,setz dich bitte mit Lucky hier im Forum in Verbindung, der kann
dir bestimmt helfen. Er ist Tank - Abbau - Experte auch in Frankreich :sch_lol1:
Gruß Ernst :bier:
Man muß das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen!
Ernst
Biker
Biker
 
Beiträge: 491
Registriert: Do 9. Jun 2011, 12:25
Wohnort: NRW
Motorrad: St 700 i
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2011

Re: Hilfe

Beitragvon lucky cruiser » Do 17. Sep 2015, 23:16

Ich hatte zwar nicht wirklich vor, hier etwas zu antworten, aber nunja.

Ich habe keine Ahnung, was der Kollege alles an vermeintlich zum Tank gehörenden Schläuchen abgezogen hat (und bei einigen frage ich mich auch, wie er das hinbekommen hat, als der Tank noch dran war und dann der Meinung sein kann, dass alles zum Tank gehören muss), aber er hat ihn ja offenbar runterbekommen. Denn nur danach konnte er durch Ausbau desselben feststellen, dass der Tankgeber verrostet war. Es sei denn, er ist im Besitz einer Darmspiegelungssonde oder kann sich ein Auge ausbauen und zur detaillierteren Betrachtung in den Tank werfen. Weder das eine noch das andere unterstelle ich hier jetzt ernsthaft.
Dass er verrostet war, ist seltsam genug, wenn davon ausgegangen werden muss, dass dessen ST von diesem Jahr ist. Und wenn sie's ist, stellt sich die Frage, warum sie nicht beim Händler repariert wird. Wohnt man auf Berges Höh oder in abgelegenem Tale? Sei's drum.

Ist sie's nicht, aus diesem Jahr nämlich, kann sie auch noch keinen Spritüberlauf im Tankdeckelbereich haben, den sie neuerdings haben soll und der den Typen in den Jahren davor noch fehlt, was das Anschlussproblem um genau einen Schlauch reduziert. Der Rest (Kurbelgehäuseentlüftung und Leerlaufregelventil-Luftversorger) wird, mit Ausnahme des Benzinschlauchs notabene, an die Airbox angeschlossen, die man nun wirklich nicht entfernen muss, um an den Tankgeber zu kommen. Dürfte sich um drei Schläuche handeln, die man besser anschließt, bevor der Tank wieder aufgesetzt wird. Macht nicht nur wegen des mit ihnen verbundenen Zwecks an der Airbox mehr Sinn als am Tank, sondern auch, weil's sonst nämlich ziemlich fummelig und die Durchführung besser Kindern überlassen wird. Wegen der erforderlichen kleinen Hände ...

Was sonst noch nach Schlauch aussieht, ist Kabel.
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: Hilfe

Beitragvon merzjoha » Fr 18. Sep 2015, 11:23

;)
merzjoha
Biker
Biker
 
Beiträge: 464
Registriert: Do 30. Jul 2009, 11:14
Motorrad: gt 650 naked
EZ (Jahr): 2009



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu ST 700 - Bremsen, Fahrwerk & Reifen


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron