Reifenerfahrung ST 700




Einstellung und Optimierung der Bremsen, des Fahrwerks und die richtige Reifenwahl

Reifenerfahrung ST 700

Beitragvon sani63 » Mo 12. Mär 2012, 23:03

Hallo zusammen,

bin zwar neu in der Runde hier, habe aber bereits eine Frage ans Forum

Welche Erfahrungen habt ihr mit den original auf der Hyo ST7 drauf gezogenen Reifen und welche kann hier jemand aus Erfahrung als Ersatz (Preis/Leistung) empfehlen. Bekomm meine ST7 zwar erst nächste Woche fahre aber auch ca. 7000 KM im Jahr und mache mich lieber zu früh als zu spät kundig. :?:
Benutzeravatar
sani63
Sozius
Sozius
 
Beiträge: 49
Registriert: So 4. Mär 2012, 01:30
Wohnort: Much
Motorrad: ST700i
EZ (Jahr): 2012
Modelljahr: 2011

von Anzeige » Mo 12. Mär 2012, 23:03

Anzeige
 

Reifenerfahrung

Beitragvon Kouhle » Di 13. Mär 2012, 00:02

Da gibt's nen extra thread dazu.

Schreib grad vom Handy aus, aber mit der Suchfunktion solltest den eigentlich finden
Benutzeravatar
Kouhle
Stamm-Biker
Stamm-Biker
 
Beiträge: 600
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 13:12
Motorrad: ZX-6R
EZ (Jahr): 2011

Re: Reifenerfahrung

Beitragvon lucky cruiser » Di 13. Mär 2012, 00:41

Mit den O-Reifen muss ich auch erst noch Erfahrungen sammeln, bislang mach(t)en sie aber einen vertrauenerweckenden Eindruck, handlingmäßig. Bezüglich ihrer Haltbarkeit kann ich noch nichts sagen, siedle sie im besten Fall als Tourenreifen minderer Qualität an. 7000 Kilometer sollten mit ihnen aber zu schaffen sein. Hängt halt auch ein bisschen vom Fahrstil und der üblicherweise benutzten Streckenführung ab. Ist ja klar.

Ersatzbeschaffung habe ich bereits ins Auge gefasst. Will beim nächsten Wechsel mal die Heidenaus testen. Sind zwar vom Profilbild nicht unbedingt mein Geschmack, jedoch ist das jetzt wirklich verrückt, das zum Kriterium zu erklären. Kommen mir definitiv hinsichtlich der ausgelobten Eigenschaften entgegen. Preislich finden die sich am eher unteren Ende der Skala. Sounds good.

Greets
Lucky
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: Reifenerfahrung ST 700

Beitragvon GT Fan » Di 13. Mär 2012, 12:12

Welche Reifen sind denn ab Werk auf der ST montiert? Sind da auch Bridgestone drauf, wie bei GT und GV 650?
Hier mal der Link zum .

Für die ST 700 gibt es ja noch keine eigene Diskussion, daher passt das hier schon ganz gut! ;)
GT Fan
 

Re: Reifenerfahrung ST 700

Beitragvon STL » Di 13. Mär 2012, 12:20

sani63 hat geschrieben:Welche Erfahrungen habt ihr mit den original auf der Hyo ST7 drauf gezogenen Reifen

hab nun ca. 8000km auf der uhr stehen und kann nix negatives über die original-pneus berichten.
damit komme ich locker noch mal so weit.

sani63 hat geschrieben:und welche kann hier jemand aus Erfahrung als Ersatz (Preis/Leistung) empfehlen

kann ich leider nix dazu beitragen, da ich mich ja noch nicht mit wechselgedanken tragen muss (siehe oben)

btw:
was zum geier ist eine ST700i deluxe?????????
Glück Auf!
STL, der alte Schachter in Mittelfranken!
Benutzeravatar
STL
Biker
Biker
 
Beiträge: 412
Registriert: So 3. Apr 2011, 13:53
Wohnort: Mittekfranken
Motorrad: HD RoadKing Custom
EZ (Jahr): 2006

Re: Reifenerfahrung ST 700

Beitragvon sani63 » Di 13. Mär 2012, 13:40

Eine ST 700 deLuxe ist eine ST 700 incl dem verbauten deLuxe Paket von Hyosung, kannst du hier im link sehen

http://www.hyosung-motors.de/fileadmin/ ... weirad.pdf

Gruß
Frank
Benutzeravatar
sani63
Sozius
Sozius
 
Beiträge: 49
Registriert: So 4. Mär 2012, 01:30
Wohnort: Much
Motorrad: ST700i
EZ (Jahr): 2012
Modelljahr: 2011

Re: Reifenerfahrung ST 700

Beitragvon STL » Di 13. Mär 2012, 13:44

ich kenne das "deluxe-paket", wusste aber nicht, dass man die ST700i dann auch gleich so benennt.
Glück Auf!
STL, der alte Schachter in Mittelfranken!
Benutzeravatar
STL
Biker
Biker
 
Beiträge: 412
Registriert: So 3. Apr 2011, 13:53
Wohnort: Mittekfranken
Motorrad: HD RoadKing Custom
EZ (Jahr): 2006

Re: Reifenerfahrung ST 700

Beitragvon sani63 » Mo 19. Mär 2012, 17:55

Wollte hier auch noch mal etwas zum Thema Reifenpaarung bei der ST schreiben.

Nach lesung einiger Erfahrungsberichten stelle ich hiermal eine Reifenpaar vor, mit dem besten Preis- Leistungsergebnis meiner Meinung nach. Diese Reifen gibt es auch in den beötigten Größen unserer Hyo

Heidenau K65 120 - 90/16 H 63 60,77 €
Heidenau K65 170 - 90/15 H 77 96,06 €

Beide Preise incl. Lieferung plus Montage bei einem Händler eures Vertrauens.

Was sagt ihr zu diesem Angebot ? :bier:

Gruß
Frank
Benutzeravatar
sani63
Sozius
Sozius
 
Beiträge: 49
Registriert: So 4. Mär 2012, 01:30
Wohnort: Much
Motorrad: ST700i
EZ (Jahr): 2012
Modelljahr: 2011

Re: Reifenerfahrung ST 700

Beitragvon lucky cruiser » Do 21. Jun 2012, 00:14

Das Angebot klingt super. Im Übrigen interessiere ich mich auch für die Heidenaus als Ersatz-Pnös. Die originalen Shinkos haben wohl die Lebenserwartung einer Schildkröte, sind aber meiner bisherigen Erfahrung nach - bezogen auf meinen Fahrstil - eher unfahrbar. Solange es geradeaus läuft, ist alles super, sobald eine Kurve angesagt ist, verliere ich fast jedes Vertrauen in sie. Das wird mit der lebensdauerverlängernden Gummimischung zusammenhängen, die, da bretthart, kaum Grip bietet. Was ich für wesentlich schlimmer halte, ist, dass die Shinkos keinen Grenzbereich zu kennen scheinen. Oder der Grenzbereich beginnt bereits nach leichtem Verlassen der Lotrechten. Muss jedenfalls höllisch in den Kurven aufpassen, Geschwindigkeit und Kurvenradius aneinander anzupassen. Kommen straßenbedingte Unregelmäßigkeiten hinzu, wird die Fuhre sofort unruhig und droht, wegzuschmieren. Ganz übel sind die Pnös bei Nässe, dann sollte man wirklich nur noch geradeaus fahren und jedwede Kurve entweder tunlichst völlig vermeiden oder sie mit maximal 20 km/h durchfahren.

Fazit: Die Shinkos kommen sobald wie möglich runter und werden durch andere Reifen ersetzt. Bis jetzt sind die Heidenaus Favorit, auch wegen des Preises. Wenn ich aber meine auf Reifen aus gleichem Hause laufende Simson denke und wie lange die halten, weiß ich im Augenblick nicht, ob ich mit denen tatsächlich mehr Grip an die Reifenflanken bekomme ...

Greets
Lucky
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: Reifenerfahrung ST 700

Beitragvon STL » Do 21. Jun 2012, 08:12

lucky cruiser hat geschrieben:Die originalen Shinkos haben wohl die Lebenserwartung einer Schildkröte, sind aber meiner bisherigen Erfahrung nach - bezogen auf meinen Fahrstil - eher unfahrbar.

das is aber starker tobak!
was für eine fahrstil pflegst du denn, sag mal????
hab aktuell 9000km auf der Uhr stehen und ja, die original pneus sehen noch recht gut aus. mit denen komme ich bestimmt noch bis 15000km.
spricht also eher dafür, dass se recht hart sind, was deinen oben gemachten ausführungen natürlich vollkommen entspricht.
aber unfahrbar????
ok, fußrastenschleifen hatte ich noch nicht, brauch ich auch nicht.
ich fahr auch nicht nur gerade aus. weggeschmiert ist noch nichts, ausser mit sozuis. da wippt es schon mal in den kurven, was aber mit den reifen nichts zu tun hat.

gibt also nur 2 varianten:
entweder ich bin wirklich der absolute "gemütlichkeitsfahrer", oder du hast argen verschleiß an fußrasten.
Glück Auf!
STL, der alte Schachter in Mittelfranken!
Benutzeravatar
STL
Biker
Biker
 
Beiträge: 412
Registriert: So 3. Apr 2011, 13:53
Wohnort: Mittekfranken
Motorrad: HD RoadKing Custom
EZ (Jahr): 2006

Nächste

TAGS

Zurück zu ST 700 - Bremsen, Fahrwerk & Reifen


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron