Lambda Sonde




Infos zur Technik, Fragen und Antworten zu Problemen mit deiner ST 700

Lambda Sonde

Beitragvon Kartracer » Sa 10. Feb 2018, 18:01

Hallo,
mir ist beim Ausbau des Auspuffes ein Kabel einer Lamda Sonde abgerissen. Was passiert wohl wenn ich die eine weg lasse.
Spinnt dann wohl die Elektronik?
Gruss Manfred
Kartracer
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 92
Registriert: Mi 20. Aug 2014, 10:14
Motorrad: ST700i
EZ (Jahr): 2014

von Anzeige » Sa 10. Feb 2018, 18:01

Anzeige
 

Re: Lambda Sonde

Beitragvon flydown » So 11. Feb 2018, 09:22

Hallo,
spinnen wird die Elektronik wohl nicht, sondern machen, was ihr für diesen Fall programmiert wurde.
In der Regel folgt auf einen Lambdasondenausfall der Lauf in einem Notprogramm, also wird eine Standardmenge eingespritzt, mit welcher der Motor läuft, aber nicht optimal.
Also auch mit verringerter Leistung und anderen Nebenerscheinungen.

Das Kabel wieder anzulöten ist nicht möglich?
Ansonsten sind Lambdasonden doch nicht so rasend teuer.
Wichtig ist halt die Gewindegröße und -länge und wieviele Kabel dran sind.
Selbst original finde ich in Ordnung. Ist ja 'ne Langzeitinvestition.
Am schlimmsten ist der Ausbau, wenn sie fest ist.

Viele Grüße
Uwe
Sparsam. Nicht spaßarm.
Benutzeravatar
flydown
Knieschleifer
Knieschleifer
 
Beiträge: 760
Registriert: Mi 22. Apr 2015, 11:12
Motorrad: Suzuki XF650 Freewind
EZ (Jahr): 2000

Re: Lambda Sonde

Beitragvon Kartracer » So 11. Feb 2018, 11:58

Hallo,
vielen Dank für Deine Antwort. Ich hatte mir schon so etwas gedacht. Mit Kabel anlöten ist nicht. Da sind 4 kleine Kabel dran die direkt aus der Sonde ausgerissen sind.
m.fr.Gr. Manfred
Kartracer
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 92
Registriert: Mi 20. Aug 2014, 10:14
Motorrad: ST700i
EZ (Jahr): 2014

Re: Lambda Sonde

Beitragvon snowman » So 11. Feb 2018, 21:05

Hallo,

ein Austausch ist aber evtl. durch günstige Universal Sonden (~15€) machbar, es muss nicht unbedingt teurer Originalkram sein.

Bei 4 Kabeln ist es häufig 1 gr (die Messwerte der Sonde), 1 sw (Masse), 2 ws (Heizung). Wenn man ein wenig geübt im Umgang mit Lötkolben und Schrumpfschlauch ist, kann man das recht einfach und günstig reparieren.

Ich hab sowas schon 2 (4) Mal selber erfolgreich gemacht. Einmal in einem smart 450, wegen Euro 4 2 Sondern; und einmal an einem Omega MV6, Euro 3 V Motor, daher auch 2 Sonden (hier sogar ohne extra Massekabel, daher nur grau und weiss).
Gruß Snowman

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten
Benutzeravatar
snowman
Knieschleifer
Knieschleifer
 
Beiträge: 763
Registriert: Mi 6. Jun 2012, 20:09
Wohnort: Saarland
Motorrad: GT 650i N
EZ (Jahr): 2012
Modelljahr: 2010

Re: Lambda Sonde

Beitragvon Veldener » Di 6. Mär 2018, 17:11

Frage:
Wenn ich nun nen Powercommander Verbauen täte...
Und dieses während der Fahrt nutzen und einstellen will
Kann ich ja nur diese Sonde nehmen?

https://www.micronsystems.de/dynojet-po ... der-v.html


Andere Frage:
Als ich kaufte war ein Miller EVO 3 verbaut.
Hat der ne spezielle Lambdasonde?
Oder eh original Hyosung?

LG
... Bist du einsam & allein? Dann sprüh dich mit Kontaktspray ein !!! :mrgreen:
Veldener
Rollerfahrer
Rollerfahrer
 
Beiträge: 160
Registriert: So 14. Jan 2018, 00:53
Wohnort: Velden am Wörthersee Kärnten Österreich
Motorrad: Aquila GV 650 i (53A) Kawasaki ZX-6R
EZ (Jahr): 2009
Modelljahr: 2008


TAGS

Zurück zu ST 700 - Technische Fragen & Probleme


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron