Montage Zusatzscheinwerfer




Wie mach ich was? Wo bekomme ich was?

Montage Zusatzscheinwerfer

Beitragvon STL » Do 29. Mär 2012, 20:00

wie schon angekündigt, hier meine bebilderte montageanleitung der zusatzlampen von Treusch.

1. vorderer kotflügel
ganz einfach aus sicherheitsgründen habe ich mich dazu entschlossen, vor der montage den kotflügel zu entfernen.
wie schnell is mal was runter geflogen und sei es auch nur ne kleine schraube .... bumms, kratzer ..... muss ja net sein.
Bild


2. blinker-cover aus plastik
hier dran soll die halterung der lampen geschraubt werden.
lt. onlinebilder bei treusch die einzig logische möglichkeit zur montage. oberhalb, also zwischen den blinker-cover und dem motorradrahmen würde zwar theoretisch auch gehen, jedoch ist dann der lampenring des hauptscheinwerfers im weg.
also geht's nur unten dran.
Bild


3. werkzeug
mit einem schraubendreher normaler länge wird's hier knapp. deshalb rate ich zu einem winkelschraubendreher, falls vorhanden.
das u-förmige cover ist unten am rahmen mit 2 x M6 kreuzschlitzschrauben befestigt. man muss also den schraubendreher durch die öffnung stecken, um an die schrauben ran zukommen. man hat nicht viel platz zwischen dem cover und dem vorderrad. sollte der kotflügel dran gelassen werden, wird's ne sportliche angelegenheit für frauenarztfinger.
sind beide schrauben gelöst, fällt einem der ganze spaß entgegen. (cover inkl. blinker)
Bild


4. schrauben & co
hier sieht man das blinker-cover von der anderen seite, dass innenleben sozusagen.
ich habe hier 2 neue schrauben verwendet, jeweils M6 x 50 (metrisches gewinde ...versteht sich)
allerdings keine kreuzschlitz, sondern sechskant-schrauben.
dazu jeweils 3 u-scheiben und 2 M6-muttern
bei der vormontage braucht man am besten 10 hände, da alles sozusagen beidseitig "on the fly" angefädelt und eingeführt werden muss.
Bild


5. gekontert
man erkennt hoffentlich den grund, dieser wüsten schraubenkonstruktion.
unweigerlich entstehen beim fahren schwingungen, die ja irgendwo abgefangen werden müssen.
die lampen haben ein gewisses eigengewicht und die halterung ist auch nicht grad von pappe.
hier ensteht also, meiner meinung nach, eine recht stabile konstruktion, wo evtl. vibrationen kaum eine chance haben.
beide muttern jeweils nach oben und unten angezogen, fertig is die laube!
Bild


6. halterung sitzt
das wäre schon mal erledigt, passt, wackelt (nicht) und hat auch keine luft! 8-)
Bild


7. die lichter
die montage der beiden lampen ist eben so unkomplziert wie einfach.
alles ist verchromt und somit ordentlich korossionsgeschützt.
das geübte auge wird erkennen, dass da links und rechts 2 blaue drähtchen rausgucken.
was das soll ...... keine ahnung. im lampenschirm drin sind paar cm stoffisoliertes anschlusskabel, direkt an der fassung.
wieso man da über kabelschuhe weitere 5 cm 1,5-er angesteckt hat, leuchtet mir nicht ein.
sei es drum, hier wird also noch anschlußkabel benötigt
Bild


8. hauptscheinwerfer
natürlich müssen beide lampen im hauptscheinwerfer angeklemmt werden.
also, paar kreuzschlitzschrauben auf, lampenring ab und 3-er stecker abziehen.
schön, dass die jeweiligen funktionen auf dem stecker aufgeprägt sind, wenn auch unter dem motto "weißer adler auf weißem grund".
lasst euch aber davon nicht beeindrucken, oder gar verwirren. in korea sieht man das alles nicht sooooo enge.
Bild


9. ground, drive oder pass???
getreu der devise "ob du recht hast, oder nicht, sagt dir gleich das licht".
das ich hier zuerst den weißen genommen habe, liegt an der tatsache, dass der lt. gravur für "pass" zuständig ist.
daher aufgemerkt und voller wachsamkeit ..... nehmt lieber den gelben, auch wenn der für "drive" steht.
Bild


10. feuer frei
nach dem wir nun also wissen, dass das gelbe kabel für's aufblendlicht zuständig ist, sollte der tüv-gerechte anschluß kein thema mehr sein.
hier zu sehen ..... das normale fahrlicht.
Bild


11. lichthupe & aufblendlicht
während die lichthupe, als signalgebende einrichtung, das volle programm bietet, sieht man beim aufblendlich die hoffentlich normgerechte beleuchtung. im hauptscheinwerfer brennt also nur's standlichtbirnl.
Bild
Bild


12. abe oder was?
ich hoffe, dass ich hier kein halbwissen verbreite, aber ich denke dass für diese zusatzlampen weder abe noch irgend eine eintragung notwendig ist. grund dafür ist das E-zeichen auf den beiden streugläsern.
Bild


13. optisch durchaus ansprechend
wie alles auf der welt ist es eben immer eine geschmackssache.
mir gefällt was ich sehe und das ist auch gut so!!!! :D
Bild

einen klaren punktabzug gibt's jedoch bei der verkablung.
hier hätt ich mir gewünscht, dass ich die kabel durch die halterung führen kann.
so bleibt nur eine saubere verlegung an den blinkerstegen entlang, bis man dann mit den übrigen "stammkabeln" zusammen im hauptscheinwerfern landet.
ich hab die paar cm kabel vom zusatzlampenschirm bis zum blinkersteg noch mit etwas schrumpfschlauch umhüllt.
auf die weise sieht das ganze nicht ganz so stümperhaft aus.

so, das war meine erläuterung zur montage der lampen.
hoffe geholfen zu haben, gleich in welcher hinsicht auch immer. :bier:
Glück Auf!
STL, der alte Schachter in Mittelfranken!
Benutzeravatar
STL
Biker
Biker
 
Beiträge: 412
Registriert: So 3. Apr 2011, 13:53
Wohnort: Mittekfranken
Motorrad: HD RoadKing Custom
EZ (Jahr): 2006

von Anzeige » Do 29. Mär 2012, 20:00

Anzeige
 

Re: Montage Zusatzscheinwerfer

Beitragvon lucky cruiser » Do 29. Mär 2012, 22:03

Chapeau! Für die Pionierarbeit, den Aufwand, die Fotos. Fürs Erstellen gibt's bei mir kein "Vergelt's Gott", sondern Beistand:

Zum "E" kommt Erleuchtung und zu anderem - vielleicht - hier:

Greets
Lucky
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: Montage Zusatzscheinwerfer

Beitragvon Alex81 » Do 29. Mär 2012, 22:25

schön mit bildern dokumentiert

@ lucky - coole link's :thumbu:
Gruß Alex
Benutzeravatar
Alex81
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 1155
Registriert: Di 30. Sep 2008, 11:22
Wohnort: Menden
Motorrad: GT 650i SE
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2008

Re: Montage Zusatzscheinwerfer

Beitragvon STL » Fr 30. Mär 2012, 11:15

ich kenn das merkblatt vom tüv-süd und habe mir das schon paar mal durchgelesen und denke deswegen schon, dass ich soweit alles normgerecht gemacht habe.
Glück Auf!
STL, der alte Schachter in Mittelfranken!
Benutzeravatar
STL
Biker
Biker
 
Beiträge: 412
Registriert: So 3. Apr 2011, 13:53
Wohnort: Mittekfranken
Motorrad: HD RoadKing Custom
EZ (Jahr): 2006

Re: Montage Zusatzscheinwerfer

Beitragvon Ernst » Fr 30. Mär 2012, 13:18

Großartig STL,
super Dokumentation, klasse gemacht und auch der TÜV wird sich nicht beklagen :resp:
Danke weiter so. :win:
Viel Spaß mit den neuen Scheinwerfern , sieht wirklich gut aus, und allzeit gute Fahrt.
Mfg Ernst
Man muß das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen!
Ernst
Biker
Biker
 
Beiträge: 491
Registriert: Do 9. Jun 2011, 12:25
Wohnort: NRW
Motorrad: St 700 i
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2011

Re: Montage Zusatzscheinwerfer

Beitragvon lucky cruiser » Fr 30. Mär 2012, 18:05

STL hat geschrieben:ich kenn das merkblatt vom tüv-süd und habe mir das schon paar mal durchgelesen und denke deswegen schon, dass ich soweit alles normgerecht gemacht habe.

Das erste konnte ich nicht ahnen, vom zweiten daher nicht ausgehen und beim dritten hatte nicht ich leise Zweifel, sondern du. Oder? :gruebel:
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: Montage Zusatzscheinwerfer

Beitragvon STL » Fr 30. Mär 2012, 18:09

das erste war kein vorwurf, das zweite logischer ablauf einer arbeitsvorbereitung und das dritte eher ne unterschwellige frage an's volk. 8-)
Glück Auf!
STL, der alte Schachter in Mittelfranken!
Benutzeravatar
STL
Biker
Biker
 
Beiträge: 412
Registriert: So 3. Apr 2011, 13:53
Wohnort: Mittekfranken
Motorrad: HD RoadKing Custom
EZ (Jahr): 2006

Re: Montage Zusatzscheinwerfer

Beitragvon lucky cruiser » Fr 30. Mär 2012, 18:21

Dann trete ich mal zur Seite, damit das Volk ans Schreibpult kann :stumm:
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: Montage Zusatzscheinwerfer

Beitragvon sani63 » So 1. Apr 2012, 22:01

Eine sehr gute und anschauliche Anleitung, aber ich glaube ich lasse das dann doch lieber von meinem Schrauber machen. Aber trotzdem sehr sehr gute Bilder :bier:
Benutzeravatar
sani63
Sozius
Sozius
 
Beiträge: 49
Registriert: So 4. Mär 2012, 01:30
Wohnort: Much
Motorrad: ST700i
EZ (Jahr): 2012
Modelljahr: 2011



Ähnliche Beiträge


Zurück zu ST 700 - Umbauten, Zubehör- & Ersatzteile


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron