Batterie immer leer




Infos zur Technik, Fragen und Antworten zu Problemen mit deiner Hyosung

Batterie immer leer

Beitragvon schnaps05 » Mo 28. Mär 2016, 17:41

Hallo, ich brauche mal nen Tip. :moped:
Hab mir letztes Jahr eine gebrauchte GV125 zugelegt, klasse Cruiser.
Aber ich habe immer das Problem das meine Batterie nicht richtig geladen wird.Die Spannung bei laufendem Motor ist ca. 13Volt.
Ist das vielleicht zu wenig und woran kann das liegen.
Habe diese Jahr ne neue Batterie eingebaut und muss Sie ständig nachladen.
Hat jemand einen Tip?
schnaps05
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 8. Sep 2015, 19:45
Motorrad: GV 125
EZ (Jahr): 2005

von Anzeige » Mo 28. Mär 2016, 17:41

Anzeige
 

Re: Batterie immer leer

Beitragvon Jacky » Mo 28. Mär 2016, 17:54

Das selbe problem hab ich auch bei mir wir gar nicht geladen also e starter geht nicht licht ist auch sehr schwach wenn ich anschiebe läuft das mopped ohne probleme bin 150 km am stück gefahren hat nix gebracht batterie immer noch leer ich hoffe das nur die batterie kaputt ist
Jacky
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
 
Beiträge: 7
Registriert: Do 25. Feb 2016, 19:00
Motorrad: Hyosung GV 250
EZ (Jahr): 2005
Modelljahr: 2005

Re: Batterie immer leer

Beitragvon Haya-Olaf » Mo 28. Mär 2016, 23:59

Hi.

Prüft doch mal eure Ladespannung mit einem Vielfachmessgerät (Multimeter). Hier die Werte für die GT125/250. Bei der GV sollte es gleich sein.

1. das Messgerät auf 20V Gleichstrom einstellen
2. Motor starten
3. Messgerät parallel über den beiden Polen der Batterie anschließen
4. Motor auf 5000 U/min einpegeln
5. die Spannung ablesen

Die Spannung oben sollte zwischen 14-15Volt liegen. Bei Abweichungen ist wahrscheinlich der Regler oder die Lima im Eimer. Dazu weitere Tests gem. WHB vornehmen.

Gruß
Olaf
Der ehemalige Kupferbolzen Bild Ruhe in Frieden, 21.07.2017 :-(
Benutzeravatar
Haya-Olaf
Schönwetter-Biker
Schönwetter-Biker
 
Beiträge: 322
Registriert: Di 5. Aug 2014, 22:05
Wohnort: bei Hamburg
Motorrad: Ex 2x GT125N Z.Zt. 3.Hayabusa+550 Katana
EZ (Jahr): 1983
Modelljahr: 1983

Re: Batterie immer leer

Beitragvon schnaps05 » Di 29. Mär 2016, 20:15

Hallo und schönen Guten Abend! :win:

Ich habe wie in der Reparaturanleitung beschrieben, die Generatoranlage geprüft.

Der Messwert der 3 Spulen liegt bei 5000 U/min bei 78 Volt AC ob das Licht an oder ausgeschaltet ist. Soll ist 72 bis 99 Volt AC.

Die Prüfung des Regler ist etwas komisch, da die Messwerte bei 7-8 kOhm zwischen Anschluss 1 und den Spulen liegen soll, jedoch habe ich hier 1,8 MOhm. Aber zwischen 1 und 5 habe ich die 35 kOhm.

Aus dem Regler kommen bei ausgeschaltetem Licht 13,6 Volt und bei eingeschaltetem Licht max.13,2 Volt bei 5000 U/min.

Ich würde gern mal wissen ob die 78 Volt AC ausreichend sind und mir hier der Regler einen Streich spielt?

Danke für den Gedankenaustausch und die Unterstützung. :?:
schnaps05
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 8. Sep 2015, 19:45
Motorrad: GV 125
EZ (Jahr): 2005

Re: Batterie immer leer

Beitragvon eddi455 » Di 29. Mär 2016, 20:41

Hallo schnaps05,

ich habe an meiner GV mal die Spannung an der Batterie gemessen und komme annähernd an die selben Werte die Du gemessen hast. Ohne Licht bei 13,65V und mit Licht 13,25V im Leerlauf. Bei 5000 U/Min unwesentlich höhere Spannung. Ich hatte das Problem vor 2 1/2 Jahren so ähnlich. Mein Anlasser drehte nur kurz an,dann war ruhe. Auch mit neuer Batterie. Ich wollte schon den Anlasser Wechsel,bis ich hier den Tipp bekam ,daß es nur an der Batterie legen könnte. Mein Fehler war, daß ich die neue Batterie nicht nochmals geladen hatte. Seitdem keine Probleme mehr.
eddi455
Helmträger
Helmträger
 
Beiträge: 15
Registriert: Mi 18. Sep 2013, 17:56
Motorrad: GV aquila 125
Modelljahr: 2009

Re: Batterie immer leer

Beitragvon Haya-Olaf » Di 29. Mär 2016, 21:42

Hi.

Anbei mal die Beschreibung, wie man den Regler bei der GT125/250, im ausgebauten Zustand, durchmißt und welche Werte am Multimeter heraus kommen sollen.

Gruß
Olaf

Bild
Der ehemalige Kupferbolzen Bild Ruhe in Frieden, 21.07.2017 :-(
Benutzeravatar
Haya-Olaf
Schönwetter-Biker
Schönwetter-Biker
 
Beiträge: 322
Registriert: Di 5. Aug 2014, 22:05
Wohnort: bei Hamburg
Motorrad: Ex 2x GT125N Z.Zt. 3.Hayabusa+550 Katana
EZ (Jahr): 1983
Modelljahr: 1983

Re: Batterie immer leer

Beitragvon flydown » Mi 30. Mär 2016, 09:08

Hallo,

also mir scheinen die Werte in Ordnung zu sein.
Vielleicht liegt's tatsächlich "nur" an der Batterie.

Hast Du zufällig ein Ladegerät, welches den Ladestrom anzeigt?

Weil wie schon in einem anderen Fred geschrieben, war's bei meiner Batterie auch so, daß sie einfach nicht den Ladestrom
aufnehmen konnte. Den für den Betrieb erforderlichen abgeben aber schon.
Das heißt, das Bordnetz wurde wohl eher vom Regler/ Gleichrichter bereitgestellt und die Batterie fungierte nurmehr
als kleiner Puffer.
Bei Strömen über 0,6A ging die Batteriespannung weit über 15V und das Ladegerät brach den Vorgang ab

Im Moment fahre ich erfolgreich eine 6Ah Batterie. Die schaffte es auch nach über einer Woche Standzeit bei 0°C den Motor mehrfach locker durchzuziehen.

Übrigens habe ich ein Datenblatt von 2003 von Hyosung, in dem als Batteriegröße auch 6Ah aufgeführt sind.
Die sieht in dem Kasten nur ziemlich niedlich aus und muß zusätzlich gesichert werden. Ich hab da ein paar Lagen Gymnastikmatte
(nehme ich als Unterlage zum Schrauben. Doch, wirklich) reingequetscht.

Viele Grüße
Uwe
Sparsam. Nicht spaßarm.
Benutzeravatar
flydown
Knieschleifer
Knieschleifer
 
Beiträge: 778
Registriert: Mi 22. Apr 2015, 11:12
Motorrad: Suzuki XF650 Freewind
EZ (Jahr): 2000

Re: Batterie immer leer

Beitragvon schnaps05 » Mi 30. Mär 2016, 20:37

Das mit dem Regler alles i.O. ist, glaube ich auch. Ausser die Ausgangsspannung, sollte die nicht ca. 14 Volt sein?
Die Batterie habe ich vor einer Woche erneuert, ist ne 7 Ampere von Bosch.
Ich habe mal bei Hyusong Ersatzteile nachgeschaut, da gibt es auch verschiedene Regler.
Wir werden mal eine Woche fahren und dann messe ich nochmal die Batteriespannung und melde mich bei Euch.

Vielen dank für Eure Unterstützung.

Ich muss jetzt noch meine VS 1400 zum laufen bringen, da gibt es Probleme mit dem Funken. :thumbu: :thumbu:
schnaps05
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 8. Sep 2015, 19:45
Motorrad: GV 125
EZ (Jahr): 2005

Re: Batterie immer leer

Beitragvon snowman » Sa 2. Apr 2016, 22:49

Hi,

war da nicht auch mal was mit Fehlern am Blinkrelais (zu hoher Ruhestrom) bei verschiedenen Hyosung Modellen? Meine 2010er war wohl nicht davon betroffen, hat aber eh das originale Relais nicht mehr.
Gruß Snowman

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten
Benutzeravatar
snowman
Knieschleifer
Knieschleifer
 
Beiträge: 763
Registriert: Mi 6. Jun 2012, 20:09
Wohnort: Saarland
Motorrad: GT 650i N
EZ (Jahr): 2012
Modelljahr: 2010



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Technische Fragen & Probleme


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron