Funktion der Benzinpumpe GT 125




Infos zur Technik, Fragen und Antworten zu Problemen mit deiner Hyosung

Funktion der Benzinpumpe GT 125

Beitragvon flydown » Do 21. Apr 2016, 19:21

Ein Hallo mal wieder vom Problemkind,

Ich bin ja gerade auf der Suche nach dem Grund für das vermutliche Abmagern meines Maschinchens bei hohen Drehzahlen.

Im Zuge dessen habe ich heute mal einen klaren PVC Schlauch zwischen der Benzinpumpe und den Vergasern montiert, um den Fluß beobachten zu können.

Also, tuckert der Motor so vor sich hin, im Standgas oder auch bei erhöhter Drehzahl, pumpt die Pumpe.
Man sieht, wie im Standgas das Benzin "vibriert", bzw. wie der Stand bei erhöhter Drehzahl, ca. 3000U/min, gleich bleibt.

Gibt man Gas, also erhöht sich die Drehzahl, nuckeln die Vergaser den Benzinschlauch leer.
Das könnte ich mir ja noch damit erklären, daß auch der Unterdruck beim Hochdrehen gegen Null geht.
Jedenfalls erzählen mir das meine geliehenen Synconisationsuhren.
Und ohne ("vibrirenden") Unterdruck keine Pumpe.

Nun nehme ich mal an, daß sich der Unterdruck nach Erreichen einer Drehzahl wieder aufbaut.
Probiert habe ich das jetzt nicht, da ich das Motorrad nicht im Garten dauerhaft hoch drehen lassen wollte.
Außerdem ist ja im Stand keine Last vorhanden.

So nehme ich also an, daß die Vergaser beim Beschleunigen den Benzinvorrat aufbrauchen und dann nicht genug nachgefördert wird?

Wie ist denn Eure Meinung bzw. Kenntnisstand dazu?

Meine Pumpe ist ein Exemplar mit federbelasteter Membran.
Original war eine ohne Feder verbaut.
Spielt das vielleicht eine Rolle?
(Die mit federbelasteter Membran haben auf der Rückseite keine Belüftungsbohrung mit Messingfilter)

Wenn meine kleine Kamera nicht verrutscht, versuche ich mal den Füllstand im Schlauch bei der Fahrt zur Arbeit heute abend aufzunehmen.

Viele Grüße
Uwe
Sparsam. Nicht spaßarm.
Benutzeravatar
flydown
Knieschleifer
Knieschleifer
 
Beiträge: 778
Registriert: Mi 22. Apr 2015, 11:12
Motorrad: Suzuki XF650 Freewind
EZ (Jahr): 2000

von Anzeige » Do 21. Apr 2016, 19:21

Anzeige
 

Re: Funktion der Benzinpumpe GT 125

Beitragvon flydown » Fr 22. Apr 2016, 20:32

Guten Abend,

mit dem Video hat's leider nur suboptimal geklappt.
Bin wohl beim Schalten an den Lichtregler grkommen, so sind die letzten 35 Minuten (von 40) zu hell.

Jedenfalls sieht man noch, wie beim Anfahren die Benzinleitung leer gezogen wird. Beim Schalten kommt dann ein Schwapp, dann wieder nichts.

Heute hab ich eine direkte Leitung vom Benzinfilter zum Vergaser gelegt.
Beim anschließenden Motorlauf pumpte die Pumpe nur beim Gasgeben.

Ich denke, ich pflücke die morgen mal auseinander. Vielleicht klemmt eine Membran oder so.

Schönen Abend
Uwe
Sparsam. Nicht spaßarm.
Benutzeravatar
flydown
Knieschleifer
Knieschleifer
 
Beiträge: 778
Registriert: Mi 22. Apr 2015, 11:12
Motorrad: Suzuki XF650 Freewind
EZ (Jahr): 2000

Re: Funktion der Benzinpumpe GT 125

Beitragvon Gesiima » Fr 22. Apr 2016, 22:25

Schau mal nach ob dein Tank ordentlich belüftet (wenn du ihn auf machst, sollte kein, oder nur ein klein wenig zischen zu hören sein, wenn sie vorher eine Weile lief)
Hatte bei meiner LS650 das Problem das der Tankdeckel keine Luft rein gelassen hat und der Sprit nicht entsprechend nachgelaufen ist.
Gesiima
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 83
Registriert: Sa 29. Dez 2012, 09:55
Motorrad: Gv650i Pro Aquila
EZ (Jahr): 2013
Modelljahr: 2013

Re: Funktion der Benzinpumpe GT 125

Beitragvon flydown » Sa 23. Apr 2016, 06:32

Hallo,

Danke für den eigentlich naheliegenden Tip.
So habe ich eben für die Heimfahrt mal den Tankdeckel offen gelassen (und natürlich vergessen, den wieder zuzumachen. Muß ich wieder runter).
Leider gab es dadurch keine Veränderung.

Ich finde auch die alte Benzinpumpe nicht auf die Schnelle. Nur mal so. Zum ausprobieren.
Die Filterchen im Tank hatte ich auch letzens gereinigt.
Ratlos ich bin.

Viele Grüße
Uwe

P.S. Du hast 'ne LS650? Schick :thumbu:
Sparsam. Nicht spaßarm.
Benutzeravatar
flydown
Knieschleifer
Knieschleifer
 
Beiträge: 778
Registriert: Mi 22. Apr 2015, 11:12
Motorrad: Suzuki XF650 Freewind
EZ (Jahr): 2000

Re: Funktion der Benzinpumpe GT 125

Beitragvon flydown » Mi 18. Mai 2016, 16:32

Hallo mal wieder,

gehe ich eigentlich recht in der Annahme, daß man durch die Benzinanschlüsse nicht gegen die Stromrichtung pusten können sollte?
Weil, ich habe mir eine andere Pumpe gekauft, gebraucht, bei der geht das. Bei meiner alten Pumpe auch.

Viele Grüße
Uwe
Sparsam. Nicht spaßarm.
Benutzeravatar
flydown
Knieschleifer
Knieschleifer
 
Beiträge: 778
Registriert: Mi 22. Apr 2015, 11:12
Motorrad: Suzuki XF650 Freewind
EZ (Jahr): 2000



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Technische Fragen & Probleme


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron