GA 125 startet nur auf Mittelständer




Infos zur Technik, Fragen und Antworten zu Problemen mit deiner Hyosung

GA 125 startet nur auf Mittelständer

Beitragvon pegasus0211 » Di 17. Apr 2012, 20:08

Hallo,

am Wochenende haben ein Bekannter und ich einige neue Kabel verlegt; es waren teilweise nur noch 2 oder 3 Drähte in den Kabeln.
Wir hatten dabei das Maschinchen auf dem Mittelständer - sie startete und rannte wie ein Uhrwerk.

Jetzt zu meinem Problem (das ist kein Fake..es ist wirklich so...):

Wenn ich die Maschine auf dem Seitenständer habe oder ich nehme sie ganz vom Ständer, dann dreht der Anlasser nur kurz..sie springt nicht an.
Wuppe ich sie aber auf den Mittelständer, ist sie sofort da....ich versteh die Welt nicht mehr
Habe eben 10 (!!!) Versuche gemacht...immer das selbe Ergebnis

Hat Jemand eine Erklärung für dieses unsinnige Verhalten? Kann es ein Masseproblem des Anlassers sein? Trotzdem verstehe ich nicht die Rolle des Mittelständers.

LG Bernd
pegasus0211
Helmträger
Helmträger
 
Beiträge: 10
Registriert: Di 28. Feb 2012, 13:38
Motorrad: GA 125 Cruiser I
EZ (Jahr): 1997

von Anzeige » Di 17. Apr 2012, 20:08

Anzeige
 

Re: GA 125 startet nur auf Mittelständer

Beitragvon Alex81 » Mi 18. Apr 2012, 17:49

kann das die neigung sein? eventuell irgendwo ein wackler?

oder es liegt an der verkabelung. ich hatte mal einen stecker vertauscht und schon konnte ich die karre nur mit der handbremse ausmachen sonst garnicht. sobald man den schlüssel umgedreht hat lief die... eine std. sucherei und das probl war behoben.
Gruß Alex
Benutzeravatar
Alex81
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 1155
Registriert: Di 30. Sep 2008, 11:22
Wohnort: Menden
Motorrad: GT 650i SE
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2008

Re: GA 125 startet nur auf Mittelständer

Beitragvon lucky cruiser » Mi 18. Apr 2012, 23:14

Ich bringe ja - wie ich finde - schon eine Menge Phantasie mit, mir jedoch vorzustellen, dass sich Kabel bis auf zwei bis drei Drähte quasi "ausgedünnt" haben, fällt mir schwer. Kupfer verdunstet unter normalen Betriebsbedingungen eigentlich eher weniger und Kupferdiebe klauen doch eher massigeres. Danach ist meistens kein Kabel mehr da, nicht nur einfach weniger Inhalt als vorher. Aber ich muss nicht alles verstehen.

Die Ausgangslage (haben einige Kabel getauscht) generiert gigantische Horizonte an Möglichkeiten, Fehler zu machen, die ich nur schwer eingrenzen kann.
Geht's vielleicht ein bisschen präziser? Welche Kabel wurden wo wie womit ausgetauscht? Was war dazu nötig (außer neuen Kabeln)? Was wurde genau gemacht? Gab's das Phänomen schon vorher?

Rege an, derlei Operationen zu filmen, wenn Beschreibungen schwer fallen. Sonst mutiert das hier zu einer Rateshow ...
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: GA 125 startet nur auf Mittelständer

Beitragvon pegasus0211 » Do 19. Apr 2012, 07:29

Präzise....natürlich ist das Kupfer nicht verdunstet; ich meinte natürlich intakte Drähte. Wenn man das Kabel abisoliert hatte und an ganz leicht an den Drähten zog, dann hatte man sie in der Hand.

Getauscht haben wir das Blinkerkabel zum Relais und ein Massekabel von der Batterie.
Das Startproblem war vorher schon da; wir vermuten, dass es mit dem Schalter am Seitenständer liegt - wir werden ihn erstmal brücken.

Hmm, ich kann mich als Programmierer nicht so klar in technisch-handwerklichen Belangen ausdrücken, aber ich bin sicher, ich würde Dich auch nicht verstehen, wenn wir über mein Arbeitsgebiet reden würden.



lucky cruiser hat geschrieben:Ich bringe ja - wie ich finde - schon eine Menge Phantasie mit, mir jedoch vorzustellen, dass sich Kabel bis auf zwei bis drei Drähte quasi "ausgedünnt" haben, fällt mir schwer. Kupfer verdunstet unter normalen Betriebsbedingungen eigentlich eher weniger und Kupferdiebe klauen doch eher massigeres. Danach ist meistens kein Kabel mehr da, nicht nur einfach weniger Inhalt als vorher. Aber ich muss nicht alles verstehen.

Die Ausgangslage (haben einige Kabel getauscht) generiert gigantische Horizonte an Möglichkeiten, Fehler zu machen, die ich nur schwer eingrenzen kann.
Geht's vielleicht ein bisschen präziser? Welche Kabel wurden wo wie womit ausgetauscht? Was war dazu nötig (außer neuen Kabeln)? Was wurde genau gemacht? Gab's das Phänomen schon vorher?

Rege an, derlei Operationen zu filmen, wenn Beschreibungen schwer fallen. Sonst mutiert das hier zu einer Rateshow ...
pegasus0211
Helmträger
Helmträger
 
Beiträge: 10
Registriert: Di 28. Feb 2012, 13:38
Motorrad: GA 125 Cruiser I
EZ (Jahr): 1997

Re: GA 125 startet nur auf Mittelständer

Beitragvon pegasus0211 » Do 19. Apr 2012, 07:33

Daran dachten wir auch schon - aber, wenn ich draufsitze, ist die Neigung relativ gering.

Wäre dieses Erscheinungsbild immer, würde ich meinen, es wäre ein Masseproblem des Anlassers..

LG bernd


Alex81 hat geschrieben:kann das die neigung sein? eventuell irgendwo ein wackler?

oder es liegt an der verkabelung. ich hatte mal einen stecker vertauscht und schon konnte ich die karre nur mit der handbremse ausmachen sonst garnicht. sobald man den schlüssel umgedreht hat lief die... eine std. sucherei und das probl war behoben.
pegasus0211
Helmträger
Helmträger
 
Beiträge: 10
Registriert: Di 28. Feb 2012, 13:38
Motorrad: GA 125 Cruiser I
EZ (Jahr): 1997

Re: GA 125 startet nur auf Mittelständer

Beitragvon lucky cruiser » Do 19. Apr 2012, 20:37

pegasus0211 hat geschrieben:Getauscht haben wir das Blinkerkabel zum Relais und ein Massekabel von der Batterie (...)
Das wird das Problem weder verursacht, noch gefördert haben.
pegasus0211 hat geschrieben:Das Startproblem war vorher schon da; wir vermuten, dass es mit dem Schalter am Seitenständer liegt - wir werden ihn erstmal brücken.
An meiner ST (wie bei allen Hyosungs, wie ich wohl richtigerweise vermute), gibt's so einen Neigungssensor, der ab einem mir nicht bekannten Neigungswinkel die Benzinzufuhr unterbricht oder so. Soll bei einem Sturz ganz nützlich sein, weil der Motor dann "von alleine" ausgeht. Wenn - ich spinne jetzt mal - der O-Seitenständer gegen einen kleineren ausgetauscht wurde, der den Bock also in einem größeren Winkel von der Lotrechten abstellt, wäre es möglich, dass der Neigungssensor meint, er müsse was tun. Oder er ist kaputt. Brück' den mal und versuch', ob sich das Startproblem auf dem Seitenständer dann gelöst hat.
pegasus0211 hat geschrieben:(...)Hmm, ich kann mich als Programmierer nicht so klar in technisch-handwerklichen Belangen ausdrücken (...)
Keine falsche Bescheidenheit. Ein bisschen was geht immer und es ging ja auch. Quod erat demonstrationsforum
pegasus0211 hat geschrieben:(...) aber ich bin sicher, ich würde Dich auch nicht verstehen, wenn wir über mein Arbeitsgebiet reden würden.
Da magst du durchaus Recht haben, doch selbst der hilfsbereiteste Programmierer würde bei mir verzweifeln, wenn es mir nicht gelingt, das Problem einzugrenzen. Nur darum ging es ja.
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: GA 125 startet nur auf Mittelständer

Beitragvon Winterberger » Do 19. Apr 2012, 20:48

Der besagte Neigungssensor ist bei meiner GT eine Kugel im Unterdruckventil
an beiden Tankanschlüssen. Die "kippeln" dann irgendwann den Durchlass zu.
Benutzeravatar
Winterberger
Knieschleifer
Knieschleifer
 
Beiträge: 723
Registriert: Fr 15. Jul 2011, 21:07
Wohnort: Winterberg
Motorrad: ST 700i
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2011

Re: GA 125 startet nur auf Mittelständer

Beitragvon lucky cruiser » Do 19. Apr 2012, 21:00

Aha. Könnte meine Theorie trotzdem noch stimmen oder ist das kompletter Unsinn?
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: GA 125 startet nur auf Mittelständer

Beitragvon Winterberger » Do 19. Apr 2012, 21:18

Nein nein,

Du liegst, wie immer, richtig!
Kann ja gut sein das die "modernen" Maschinen mittlerweile
auf "wartungsfreie" Elektronik umgestellt sind. :thumbu:
Benutzeravatar
Winterberger
Knieschleifer
Knieschleifer
 
Beiträge: 723
Registriert: Fr 15. Jul 2011, 21:07
Wohnort: Winterberg
Motorrad: ST 700i
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2011

Re: GA 125 startet nur auf Mittelständer

Beitragvon lucky cruiser » Do 19. Apr 2012, 22:01

War halt nur ein Gedanke. Wünschte, ich hätte einen ähnlich genialen beim DZM ...
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Technische Fragen & Probleme


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron