GT 125 R Rücklicht




Infos zur Technik, Fragen und Antworten zu Problemen mit deiner Hyosung

GT 125 R Rücklicht

Beitragvon LioGT » Do 9. Aug 2012, 00:57

Hallo, ich hab mal ne ganz simple Frage, wo ich dazu sagen muss, dass mir das Ganze etwas peinlich ist.... :oops:
Ich fahre ne Hyosung GT 125 R von 2006. Folgendes Problem habe ich:
Habe die Maschiene vor 3 Monaten von einer Privatperson gekauft und nun ist mir aufgefallen, dass das Rücklicht wenn ich z.B. Abblendlicht einschalte nicht geht... Das Bremslicht jedoch schon. So habe ich dann im Internet angefangen rumzusuchen und bin dann ein Stück schlauer geworden, da ich gelesen habe das dort Glühbirnen mit 2 Drähten verbaut sind, quasie einer fürs Bremslicht und einer fürs normale Licht. Dazu muss ich sagen, dass ich 16 bin und noch keine wirkliche Erfahrung mit Motorrädern habe :) Nun zu meinem eigentlichen Problem: So wollte ich mich heute dranmachen die hintere Glühbirne da mal auszubauen und mir die anzugucken jedoch habe ich mich nicht sorichtig getraut, da ich doch Angst habe einfach was abzubrechen oder kaputt zu machen. Also ab gleich ins Internet und rumgesucht bis ich dann auf soner Seite gelandet bin wo man quasie das Ganze Motorrad in Einzelteilen kaufen kann und zu jedem einzelnen Teil auch nen art Skizzenplan dabei ist. (hyosung-ersatzteilshop.de) also da geschaut und da werd ich halt auch net ganz schlau draus wie ich des darausbekomm. Also gleich weiter geforstet bis ich dann auf dieses Forum gestoßen bin. Hab auch schon alle anderen Themen im 125er bereich durchgeschaut und nichts dergleichen gefunden, weil warscheinlich auch niemand so doof ist wie ich :D

Also nochmal kurz gefasst: Wie bekomme ich die Glühbirne vom Rücklicht raus?

Grüße
der Lio :)
:moped:
PS: wer Rechtschreibfehler findet, darf se Behalten:)
LioGT
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 9. Aug 2012, 00:28
Motorrad: GT 125 R
EZ (Jahr): 2006
Modelljahr: 2006

von Anzeige » Do 9. Aug 2012, 00:57

Anzeige
 

Re: GT 125 R Rücklicht

Beitragvon FwP » Do 9. Aug 2012, 05:39

Morgen :) Willkommen erstmal.
Ist sehr einfach ^^

du machst den soziussitz ab.

Dann siehst du schon die "verschraubung vom rücklicht (die fassung mit der birne drin)
diese drehst du einfach , dann kannst du sie rausziehen, wechselst die birne, wieder reinstecken , drehen fertig :)
FwP
Helmträger
Helmträger
 
Beiträge: 16
Registriert: Sa 21. Jul 2012, 00:31
Motorrad: GT125 R
EZ (Jahr): 2006
Modelljahr: 2006

Re: GT 125 R Rücklicht

Beitragvon lucky cruiser » Do 9. Aug 2012, 07:50

"Einfach rausdrehen" ist nicht. Die Glühlampen haben schließlich keine Schraub-, sondern eine Bajonettfassung. Letztere muss man zuerst leicht reindrücken und erst dann nach links drehen, bis die Nippel freigegeben werden. Aber es findet sich im I-net sicher auch eine Gebrauchsanweisung dafür. Bebildert ...

Deine Rechtschreibfehler will ich nicht. Wat nu?

Greets
Lucky, Anhänger des Prinzips "learning by doing"
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: GT 125 R Rücklicht

Beitragvon LioGT » Do 9. Aug 2012, 14:21

Hey danke für die schnellen antworten:) habs mir auch heute normal inruhe angeguckt ist ganz simpel und sieht man eig auch sofort wie´s geht ... war gestern wohl iwie zu doof :oops:
Also bin ich gleich zum nächsten Laden, fixx ne neue geholt und alles passt wieder :) also Danke nochmal :D
LioGT
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 9. Aug 2012, 00:28
Motorrad: GT 125 R
EZ (Jahr): 2006
Modelljahr: 2006



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Technische Fragen & Probleme


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron