Hyosung Gt 125 Kupplung




Infos zur Technik, Fragen und Antworten zu Problemen mit deiner Hyosung

Hyosung Gt 125 Kupplung

Beitragvon DerKleine » Mi 12. Feb 2014, 15:06

Tach,

undzwar habe ich zwei fragen,

1. Peinlicher weiße muss ich mal fragen auf welcher seite die Kupplung liegt... normalerweise ist die Kupplung ja wenn ich hinter der maschine stehe auf der Rechten seite.... was mich nur verunsichert ist , dass der Kupplungszug nach links verläuft.... :?

2. Ist es normal das auf den Kupplungslammeln so wenig Belag ist ? Nartürlich auf neuen, mir kam der Belag doch recht wenig vor.


Danke im Vorraus :lol:

LG
DerKleine
DerKleine
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 14:56
Motorrad: GT 650 R
EZ (Jahr): 2004
Modelljahr: 2004

von Anzeige » Mi 12. Feb 2014, 15:06

Anzeige
 

Re: Hyosung Gt 125 Kupplung

Beitragvon Belphegor » Mi 12. Feb 2014, 16:10

Auf der rechten Seite ist Gasgriff + Bremse... links ist die Kupplung. (bei eigentlich jedem Motorrad das mir auf anhieb einfällt)
Zu deiner zweiten Frage kann ich dir leider nichts sagen, sry.
Benutzeravatar
Belphegor
Rollerfahrer
Rollerfahrer
 
Beiträge: 120
Registriert: Mo 9. Jul 2012, 15:40
Wohnort: Wien
Motorrad: GT 650 Naked
EZ (Jahr): 2007

Re: Hyosung Gt 125 Kupplung

Beitragvon Berni » Mi 12. Feb 2014, 16:48

ich glaube, die Frage war nicht danach, auf welcher Seite des Lenkers der Kupplungshebel angebracht ist. Ich denke Der Kleine möchte wissen, auf welcher Seite des Motorblocks der Deckel über der Kupplung liegt.

Grüße
Berni
Benutzeravatar
Berni
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 275
Registriert: So 12. Jun 2011, 11:55
Wohnort: Denia
Motorrad: GV 650 Aquila
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: Hyosung Gt 125 Kupplung

Beitragvon lucky cruiser » Mi 12. Feb 2014, 21:21

Die Frage ist durchaus berechtigt, nur mit "normalerweise" sollte man vorsichtig umgehen. Hieße ja, dass Moppeds, deren Kupplung sich auf der "unnormalen" Seite befindet, auch als "unnormal" gelten. Was sie nicht sind.

Was bei welchem Mopped auf welcher Seite liegt, lässt sich ganz einfach feststellen: Nur auf der Kupplungsseite befindet sich der Öleinlass. Öl in der Lima macht ja wenig Sinn.

Bei den großen Hyos ist die Kupplung übrigens (in Fahrtrichtung) rechts.

Was die Belagstärke angeht: Sie ist - bezogen auf die einzelnen Kupplungsringe - in der Tat relativ dünn. Das macht aber nichts, da sich dort genügend Ringe finden, deren Belagstärke aufaddiert wird. Und da eine heutige Moppedkupplung stets und immer eine Nasskupplung ist, also im Ölbad läuft, kann man die jeweils geringe Belagstärke getrost vernachlässigen. Viel wichtiger als die ist der Druck, mit denen sie an die Kupplungsscheiben angepresst werden. Stimmt der nicht, nützt der dickste Belag nichts.
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: Hyosung Gt 125 Kupplung

Beitragvon DerKleine » Fr 14. Feb 2014, 13:27

Ach Perfekt ;)

Danke für die antworten, hatte garnicht damit gerechnet , dass die so schnell kommen :eek:

Hoffe heute kommt die neue Dichtung noch, sonst versuche ich es am Wochenende mal und versuche die alte heile zulassen :lol:

LG
Der Kleine :moped:
DerKleine
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 14:56
Motorrad: GT 650 R
EZ (Jahr): 2004
Modelljahr: 2004



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Technische Fragen & Probleme


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron