Hyosung GT 125 Naked HILFE!!!




Infos zur Technik, Fragen und Antworten zu Problemen mit deiner Hyosung

Hyosung GT 125 Naked HILFE!!!

Beitragvon murphyspubbe » Do 25. Apr 2013, 19:55

Liebe Leute,
Moin aus Kiel!

Ich hoffe Ihr könnt mir vielleicht bei einigen Schwierigkeiten mit meiner Maschine geben
Gestern noch unterwegs, springt Sie heute gar nicht mehr an: Ein klopfendes Geräusch beim Versuch sie zu Starten.

Ich hab seit Anfang an außerdem Probleme beim Schalten und Fahren gehabt. Zunächst kalt, mit und ohne Choke sprang sie ausgezeichnet an, beim Einlegen des ersten Gangs würgte sie sofort ab. Im Leerlauf lief sie sehr unrund, und tourte teilweise von allein hörbar hoch und wieder runter.

Nach einigen Versuchen, vor allem beim Spiel mit viel Gas lief sie dann auch mit eingelegtem Gang weiter und man konnte losfahren.
Es traten aber immer wieder Problem während der Fahrt auf:

Starkes Ruckeln (wie beim heftigen Abbremsen), sowie Verlust von Kraftübertragung beim Gasgeben.
Zeitweise plötzliches Hochtouren (ohne, dass Gas gegeben wurde)

Die Gute kommt gerade erst aus der Werkstatt: Bremsen und Ölwechsel wurden gemacht.
Der Luftfilter war sehr undurchlässig. Haben den Deckel entfernt, damit sie besser Luft zieht. Hat auch einige Kilometer gut hingehauen.
Die Zündkerzen wurden gereinigt, sie waren stark verrußt.
Ein neuer Luftfilter ist bestellt, aber das erklärt mit Sicherheit nicht die ganzen Probleme, oder?

Habt Ihr da vielleicht einen spontanen Einfall?
Vielleicht ja ein gängiges Problem?

Liebe Grüße

___________________________________________
"Ich bin Moped – Tobias
Tü düten dü düdu"
murphyspubbe
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
 
Beiträge: 3
Registriert: Do 25. Apr 2013, 18:31
Motorrad: GT 125 Naked
EZ (Jahr): 2003
Modelljahr: 2003

von Anzeige » Do 25. Apr 2013, 19:55

Anzeige
 

Re: Hyosung GT 125 Naked HILFE!!!

Beitragvon lucky cruiser » Do 25. Apr 2013, 20:07

Ein "gängiges" Problem sicher nicht, aber eins, dass Motoren hie und da mal erwischt.

Bevor ich (und andere) sich aber die Finger wund denken und in alle möglichen Richtungen streuen, zunächst mal die Frage, was die "Werkstatt" dazu sagt?
Liest sich so, als hätten die nur Ölwechsel gemacht, Zündkerzen gereinigt (!!!) und den Lufi-Deckel abgemacht. Oder sollten die nicht mehr tun als das?
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: Hyosung GT 125 Naked HILFE!!!

Beitragvon Winterberger » Do 25. Apr 2013, 21:22

Und WAS für ne Sauce haben die den eingefüllt?????
Und überhaupt: Welche Schrauberbudde läst dich ohne Luftfilterdeckel fahren!?
Das Ding hat schon seinen Sinn! dann lieber ohne Inhalt, aber NIE ohne Deckel.
Die saugt ja alles an, außer Luft, grins.

LG Andreas :moped:
Benutzeravatar
Winterberger
Knieschleifer
Knieschleifer
 
Beiträge: 723
Registriert: Fr 15. Jul 2011, 21:07
Wohnort: Winterberg
Motorrad: ST 700i
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2011

Re: Hyosung GT 125 Naked HILFE!!!

Beitragvon Kirsi » Fr 26. Apr 2013, 07:58

Hey..

bevor ich mir meine G650i kaufte, hatte ich eine 125er um ein bisschen das fahren auf zwei Reifen zu testen.

Diese Symptome kommen mir bekannt vor.

Wenn sie von alleine bzw. nur durch leichtes Gasgeben extrem Hochtourt dann muss der Vergaser eingestellt werden. Vl. muss dieser sogar gerreinigt werden.

Wenn du probleme hast die Gänge rein zu bekommen dann solltest du dir mal das Kuplungsseil anschauen ob dieses nicht durchhängt.

Das was das plötzliche nicht anstraten angeht. Bei mir war das damasl auch so. Der Grund was, dass meine Batterie sich plötzlich zum entladen angefangen hat. Sie war zwar neu (laut Händler) aber nja. Einen Tag gefahren. Über die nacht gestanden. Am nächsten Tag in der Früh musste ich sie anlaufen damit sie anspringt. Lass die Batterie prüfen. Dann weißt du es.

Am besten du fahrst nochmal in die Werkstatt und lässt alles nochmal checken.

lg
Kirsi
Sozius
Sozius
 
Beiträge: 41
Registriert: Do 22. Mär 2012, 17:55
Motorrad: Hyosung GT650i Naked
EZ (Jahr): 2012
Modelljahr: 2011

Re: Hyosung GT 125 Naked HILFE!!!

Beitragvon murphyspubbe » Fr 26. Apr 2013, 15:09

lucky cruiser hat geschrieben:Bevor ich (und andere) sich aber die Finger wund denken und in alle möglichen Richtungen streuen, zunächst mal die Frage, was die "Werkstatt" dazu sagt?
Liest sich so, als hätten die nur Ölwechsel gemacht, Zündkerzen gereinigt (!!!) und den Lufi-Deckel abgemacht. Oder sollten die nicht mehr tun als das?


Genau das ist auch nur geschehen. Wenn ich mich recht erinnere, haben sie außerdem noch am Standgas geschraubt.
Ich selber hab es mit den Worten ,, Einmal fit machen für die Saison, bitte." abgegeben- hier sollte noch einmal alles gecheckt werden.
Was ja anscheinend nicht geschehen ist. Hab mir nun (auch aus logisitschen Gründen) eine neue Werkstatt gesucht.
Ich hoffe die können nun ein bisschen aufklären.

Ich befürchte fast, es ist ein zusammenspiel verschiedenster Faktoren.
Lieben Dank für die schnellen Antworten!
murphyspubbe
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
 
Beiträge: 3
Registriert: Do 25. Apr 2013, 18:31
Motorrad: GT 125 Naked
EZ (Jahr): 2003
Modelljahr: 2003

Re: Hyosung GT 125 Naked HILFE!!!

Beitragvon lucky cruiser » Fr 26. Apr 2013, 15:51

murphyspubbe hat geschrieben:(...) Ich befürchte fast, es ist ein zusammenspiel verschiedenster Faktoren (...)
Das könnte gut sein, hoffe ich aber nicht für dich. Meistens liegt's nur an einer Ursache. Die Kunst ist, die zu finden. Da ist es am einfachsten (und effektivsten), sich eine Checkliste der üblichen Verdächtigen (Zündkabel, Zündkerzen, Anschlüsse, Kontakte, Drosselklappen, Züge, Düsen etceteraplemplem) zusammenzustellen. Der Erfolg setzt neben der Lust, der Zeit und dem Interesse auch Wissen voraus. Was einem Laien normal erscheint, lässt den Profi oft erschauern.

Dir eine andere Werkstatt zu suchen, ist in deinem Fall definitiv eine gute Maßnahme, zu der ich dir nach der von dort erbrachten "Leistung" auch geraten hätte ;) Ich drück' die Daumen, dass die deine Mopette wieder in Gang kriegt.
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010



Ähnliche Beiträge

Meine Hyosung GT 650i Naked
Forum: Galerie
Autor: Kirsi
Antworten: 12
Spinnt rum bitte um hilfe
Forum: Rund um Hyosung
Autor: Meise
Antworten: 7
Hyosung gt 125 Naked ( 2005 ) Umdrehungs probleme
Forum: Rund um Hyosung
Autor: Tim
Antworten: 1
Tacho gv hilfe !!!!!!
Forum: GV 650 - Umbauten, Zubehör- & Ersatzteile
Autor: balluna
Antworten: 6

TAGS

Zurück zu Technische Fragen & Probleme


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron