Hyosung GV 250 BJ 2005 nimmt sehr schlecht gas !!!




Infos zur Technik, Fragen und Antworten zu Problemen mit deiner Hyosung

Hyosung GV 250 BJ 2005 nimmt sehr schlecht gas !!!

Beitragvon Jacky » Do 25. Feb 2016, 19:17

Hallo Liebe Hyosung Freunde,

Ich habe ein Problem und weiß nicht weiter, und zwar will mein Gv 250 kein Gas annehmen im stand läuft sie super springt auch sofort an aber sobald ich vollgas gebe nimmt sie nicht wenn ich langsam gas gebe nimmt sie ab und zu an aber wenn ich schnell gas gebe dreht sie nicht und säuft fast ab wenn ich weiterhin gas geben will
Ich bitte um rat ich weiss echt nicht weiter
Danke im Voraus
Jacky
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
 
Beiträge: 7
Registriert: Do 25. Feb 2016, 19:00
Motorrad: Hyosung GV 250
EZ (Jahr): 2005
Modelljahr: 2005

von Anzeige » Do 25. Feb 2016, 19:17

Anzeige
 

Re: Hyosung GV 250 BJ 2005 nimmt sehr schlecht gas !!!

Beitragvon lucky cruiser » Do 25. Feb 2016, 20:29

Eigentlich würde ich ja gerne wissen wollen, wer das wissen will, doch selbst wenn ich mehr wüsste, würde es wenig nützen, da es bei der Lösung deines Problems und der Beseitigung der Kollateral-Verzweiflung auf anderes Wissen ankommt. Da letztere bereits nach mehr oder weniger wissenschaftlich zu nennenden Gasgebexperimenten einsetzt, dürfte schon der Versuch, auf mangelhaft eingestellte Drosselklappen einzugehen oder Undichtigkeiten im Ansaugtrakt zu veranschaulichen, vergebliche Liebesmüh sein. Außer, du belehrst mich eines Besseren :-)

Wenn nicht, kann ich nur dringend empfehlen, das Problem geschultem Fachpersonal vorzuführen. Am besten einem Hyo-Händler. Wir hier würden uns sonst zu Tode raten.
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: Hyosung GV 250 BJ 2005 nimmt sehr schlecht gas !!!

Beitragvon Cardillac » Do 25. Feb 2016, 22:08

Jacky hat geschrieben:Hallo Liebe Hyosung Freunde,

im stand läuft sie super springt auch sofort an aber sobald ich vollgas gebe nimmt sie nicht wenn ich langsam gas gebe nimmt sie ab und zu an aber wenn ich schnell gas gebe dreht sie nicht und säuft fast ab wenn ich weiterhin gas geben will



Wenn der Motor auch ziemlich heiß wird, sind es wahrscheinlich die Hauptdüsen, die verstopft sind. Vergaser ausbauen, Schwimmerkammer abschrauben, da wird wahrscheinlich ne Menge Syff drin sein. Hausptdüsen kann man sehr gut mit Interdentalbürsten reinigen.
Cardillac
Sozius
Sozius
 
Beiträge: 42
Registriert: Sa 30. Apr 2011, 12:50
Motorrad: GT 250i
Modelljahr: 2010

Re: Hyosung GV 250 BJ 2005 nimmt sehr schlecht gas !!!

Beitragvon Jacky » Fr 26. Feb 2016, 00:51

Eins muss ich noch sagen das Motorrad hat 6500km runter und ist baujahr 2005 das bedeutet der vorbesitzer ist damit sehr wenig gefahren und stand die meiste zeit in der garage!!
Vergaser ausbsuen ist schon ein problem für sich da muss ich ja das halbe motorrad zerlegen ! Oder gibt es da ein trick wie ich es leichter raus bekomme
Jacky
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
 
Beiträge: 7
Registriert: Do 25. Feb 2016, 19:00
Motorrad: Hyosung GV 250
EZ (Jahr): 2005
Modelljahr: 2005

Re: Hyosung GV 250 BJ 2005 nimmt sehr schlecht gas !!!

Beitragvon lucky cruiser » Fr 26. Feb 2016, 08:50

Jacky hat geschrieben: (...) Vergaser ausbsuen ist schon ein problem für sich da muss ich ja das halbe motorrad zerlegen ! Oder gibt es da ein trick wie ich es leichter raus bekomme
Tja, so ein Mist aber auch, was? Ich weiß auch nicht, warum die Teile, die kaputtgehen, nie außen hängen. Könnte so einfach sein, aber irgendwelche Konstrukteurshonks legen die immer dorthin, wo man so schlecht rankommt. Gräulich-abscheulich.
Wer ins Schlaraffenland will, muss sich durch Reisbrei fressen. Und wer an die Vergaser will, eben ein paar andere Sachen abschrauben. So ist das nun mal.
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: Hyosung GV 250 BJ 2005 nimmt sehr schlecht gas !!!

Beitragvon lucky cruiser » Fr 26. Feb 2016, 10:06

Nachklapp
Du kannst übrigens deinem Schöpfer auf Knien danken, wenn "lediglich" der Vergaser versifft ist. Wer einen in zehn Jahren nur lächerlich wenig, mglw. jeweils auch nur kurz genutzten, Verbrennungsmotor wieder in Betrieb nehmen will, sollte Geduld aufbringen. Und Vorsicht. Einem Verdurstenden und oder Unterernährten serviert man auch keine Limo oder fetten Schweinebraten mit Knödeln. Es könnte sein, dass die Wiederbelebung weitere Schäden verursacht hat. Schäden, die man nicht mit Interdentalbürsten beseitigen kann. Und für die man noch erheblich mehr abschrauben muss.
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: Hyosung GV 250 BJ 2005 nimmt sehr schlecht gas !!!

Beitragvon Cardillac » Fr 26. Feb 2016, 15:34

Jacky hat geschrieben:Eins muss ich noch sagen das Motorrad hat 6500km runter und ist baujahr 2005 das bedeutet der vorbesitzer ist damit sehr wenig gefahren und stand die meiste zeit in der garage!!
Vergaser ausbsuen ist schon ein problem für sich da muss ich ja das halbe motorrad zerlegen ! Oder gibt es da ein trick wie ich es leichter raus bekomme


Wenn du dich sehr unsicher fühlst, gib das Teil ab.

Ansonsten als erstes: Werkstatthandbuch auftreiben. Gibt es im Netz irgendwo als download. Such mal hier im Forum bzw bei Google.

Dann Tank weitestgehend entleeren (Benzin mit Schlauch in Kanister ablaufen lassen). Sitzbank abbauen. Tank abbauen, eventuell seitlichen Zierrat auch. Gaszüge lösen und aushängen. Vergaserschlauschellen (4 mal) lösen bis man Vergaser rausnehmen kann. Umdrehen und Schwimmerkammerdeckel abbauen. Die sind in normaler Einbaulage unten, oben machst du nichts. Vorsicht: Schrauben sind weich, Kreuzschraubenzieher muss genau passen. Wahrscheinlich grauschwarzer Schlamm drin. Mit Vergaserreinigerspray innen ausspülen. Hauptdüsen mit Schlitzschraubenzieher rausdrehen, mit Interdentalbürsten durschrubben. Standgas war ja o.k., deshalb nichts weiter machen. Luftfiltereinsatz auch mal anschauen bei der Gelegenheit. Alles wieder zusammenbauen. Auf Dichtheit der Vergaserwege achten. Chance ist groß, dass das Möp jetzt gut läuft.

Wenn's das nicht war, könnte es auch am Benzinhahn liegen. Kenn das Motorrad nicht und weiß nicht, was für ein Benzinhahn dran ist. Sind da einer oder mehrere Schläuche dran? Unbedingt merken, welcher Schlauch an welchen Stutzen kommt. Mit Kreppband z.B.
Cardillac
Sozius
Sozius
 
Beiträge: 42
Registriert: Sa 30. Apr 2011, 12:50
Motorrad: GT 250i
Modelljahr: 2010

Re: Hyosung GV 250 BJ 2005 nimmt sehr schlecht gas !!!

Beitragvon Cardillac » Fr 26. Feb 2016, 15:56

Was mir gerade noch einfällt. Weil das Motorrad so viel gestanden hat, könnte der Tank innen rostig sein. Leuchte mal rein, aber nicht mit nem Feuerzeug. Die Rostpartikel verstopfen alles, erst das Sieb im Benzinhahn und was durchkommt syfft den Vergaser zu.
Cardillac
Sozius
Sozius
 
Beiträge: 42
Registriert: Sa 30. Apr 2011, 12:50
Motorrad: GT 250i
Modelljahr: 2010



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Technische Fragen & Probleme


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron