Motor Umbau, Kabelbaum passt nicht




Infos zur Technik, Fragen und Antworten zu Problemen mit deiner Hyosung

Motor Umbau, Kabelbaum passt nicht

Beitragvon Nickie » Di 19. Aug 2014, 20:32

Moin, ich bin neu hier und habe direkt eine Frage zu einer Hyosung GA 125 F. Diese habe ich gebraucht gekauft ohne Motor.

Eigentlich sollte sie als Spaßmobil dienen aber sie gefällt mir so gut das ich sie doch lieber aufbauen möchte. Nun habe ich ein bischen nach einem Motor gesucht und auch einen gefunden. Allerdings ein Motor aus einer Daelim VC 125

Dieser hat am Motor 6 Kabel in Gelb, Gelb, Blau/Weiß, Grün/Weiß, Schwarz/Rot und Grün/Rot. An meiner Maschine ist ein 3 poliger und ein 1 poliger Stecker mit den Farben Blau, Gelb, Weiß/Blau und Weiß/Rot.

Das Gelbe, Weiß/blau und Weiß/Rot gehen direkt in den Regler, das Blaue geht hoch zum Zündschloss oder Neutralanzeige, das habe ich noch nicht abmontiert

Kann mir bitte jemand sagen ob ich diesen Motor in meiner Maschine nutzen kann ? Optisch sehen sie ja wie Zwillinge aus, ich hatte gehofft dass das auch für die elektrische Seite gilt. Ich finde zwar auch viele Stromlaufpläne aber mir scheint das keiner wirklich passt da die Farben nie richtig sind. 2 Anschlüsse sind noch frei, die sind aber für den Tankgeber und die Hinterradbremse. Sonst gibt es nichts mehr was noch frei wäre

Lässt sich das zusammenschließen oder muss ich mir einen anderen Motor suchen ?

Gruß Marcel


Die Anschlüsse hat der andere Motor dran

Bild

Bild


Das sind meine Anschlüsse

Bild
Nickie
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
 
Beiträge: 1
Registriert: Di 19. Aug 2014, 20:07
Motorrad: GA 125 F
EZ (Jahr): 1998

von Anzeige » Di 19. Aug 2014, 20:32

Anzeige
 

Re: Motor Umbau, Kabelbaum passt nicht

Beitragvon lucky cruiser » Di 19. Aug 2014, 21:53

Bei den Motoren der Daelim und der Hyo handelt es sich - das sieht ein Blinder mit Krückstock - keineswegs um eineiige Zwillinge. Das geht schon damit los,
dass der der Hyo öl-, der der Daelim luftgekühlt ist, setzt sich über unterschiedliche technische Parameter (Bohrung x Hub 56,5 x 39,5 bei der Daelim, 57 x 48,8 bei der Hyo), damit einhergehenden anderen Steuerzeiten und anderen Verdichtungen (9,7:1 bzw. 9,9:1) fort und gipfelt schließlich in unterschiedlichen Drehmomenten (10 Nm bei 7500U/pm bzw. 11 Nm bei 7600 Upm). Es reicht also nicht, lediglich die Position der Zündkerze, des Auspuffs und den Aufbau zweier Motoren optisch :shock: miteinander zu vergleichen.

Ein Einbau und Betrieb des Daelim-Aggregats im Hyo-Rahmen ist prinzipiell trotzdem durchaus möglich, setzt aber Nägel mit Köpfen voraus. Du wirst dir auch die Steuerelektronik der Daelim zulegen müssen, auf der die entsprechenden Steuerzeiten abgelegt sind. Dann dürfte es auch keine Probs mit den Anschlüssen geben ...
Zuletzt geändert von lucky cruiser am Di 19. Aug 2014, 22:16, insgesamt 1-mal geändert.
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: Motor Umbau, Kabelbaum passt nicht

Beitragvon Potato » Di 19. Aug 2014, 22:00

Dazu sollte man ein Multimeter kennen und bedienen können, dies wäre bei Umbauten und Reparaturen generell von Vorteil :gruebel:
Potato
 

Re: Motor Umbau, Kabelbaum passt nicht

Beitragvon Berni » Mi 20. Aug 2014, 00:05

lucky cruiser hat geschrieben:Ein Einbau und Betrieb des Daelim-Aggregats im Hyo-Rahmen ist prinzipiell trotzdem durchaus möglich, setzt aber Nägel mit Köpfen voraus.


Und danach stellt sich gleich die Frage der Verkehrszulassung. Das dürfte wohl nur im Wege einer Einzelabnahme möglich sein.

Ob sich das lohnt?

Viele Grüße
Berni
Benutzeravatar
Berni
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 275
Registriert: So 12. Jun 2011, 11:55
Wohnort: Denia
Motorrad: GV 650 Aquila
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Technische Fragen & Probleme


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron