Kennzeichenumbau 05er Naked und Lenkerumbau




Wie mach ich was? Wo bekomme ich was?

Re: Kennzeichenumbau 05er Naked und Lenkerumbau

Beitragvon redflash » Fr 20. Dez 2013, 19:38

Toxico hat geschrieben:muß nur noch schauen was der liebe tüv zu den hohen/tiefen des kz sagt und wie weit die blinker auseinander sein müßen
Ne Kurz-Info für Bastelarbeiten an den TüV-relevanten Teilen :

http://www.tuev-sued.de/hanse/tipps_fuer_motorradfahrer

da steht zumindest das Wichtigste in brauchbarer Kurzform :bier: ,

Olli
leg Dir dein Mopped auf´n Huf, und du weißt ob du ne schwere Maschine fährst :sch_lol1:
Benutzeravatar
redflash
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3212
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 20:03
Wohnort: Papenburg
Motorrad: GT 650 R
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2006

von Anzeige » Fr 20. Dez 2013, 19:38

Anzeige
 

Re: Kennzeichenumbau 05er Naked und Lenkerumbau

Beitragvon lucky cruiser » Sa 21. Dez 2013, 00:57

... und (Stichwort: "Kennzeichenhalter") in etwas längerer, dafür maßgenauer Version ;)

Irritierend ist der in einschlägigen anderen Artikeln - bspw. in der (Stichwort: "Anbringung") - enthaltene Hinweis auf die nach Veränderung erforderliche TÜV-Abnahme. Das dürfte mit der Radabdeckung zusammenhängen, die ein Mindestmaß haben muss. Und da bei modernen Moppeds - also auch bei der GT - der Kennzeichenhalter integraler Bestandteil der Radabdeckung ist, dürfte sich eine Veränderung sehr wahrscheinlich vorschriftenfeindlich auswirken.
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: Kennzeichenumbau 05er Naked und Lenkerumbau

Beitragvon Toxico » Sa 21. Dez 2013, 11:27

mal schauen und danke für die hilfe .
werd auf jedenfall wenns geht was stabiles nehmen nicht einfach nur stück blech obwohl das natürlich viel schneller erledigt :wall:
Toxico
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 58
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 11:45
Motorrad: gt 650r
Modelljahr: 2006

Re: Kennzeichenumbau 05er Naked und Lenkerumbau

Beitragvon snowman » Fr 27. Dez 2013, 05:53

@lucky
imho gibt es KEINE vorgeschriebene Radabdeckung bei Bikes, habe ich mal gelesen, wobei es bei "gar keine Abdeckung / zu extrem" dann irgendwie im Ermessensspielraum des Prüfers liegt. Also zumindest bei EG zugelassenen Motorrädern, wie es auch weiter oben in dem verlinkten Beitrag von redflash zu lesen ist. Wie das allerdings genau gemeint ist, keine Ahnung. Ich könnte mir nur z.B. denken, wenn man die Radabdeckung komplett entfernt, und ZUSÄTZLICH das KZ seitlich anbringt, das würde ich als "zu extrem" empfinden. An meiner 2010er GT sollte das mit einem Universal KZ Halter befestigte KZ eine genügende Radabdeckung herstellen.

An meiner GT war es auch kein Problem, das Heck ist allerdings anders, bei der Ausführung mit originaler LED Rückleuchte.
Gruß Snowman

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten
Benutzeravatar
snowman
Knieschleifer
Knieschleifer
 
Beiträge: 763
Registriert: Mi 6. Jun 2012, 20:09
Wohnort: Saarland
Motorrad: GT 650i N
EZ (Jahr): 2012
Modelljahr: 2010

Re: Kennzeichenumbau 05er Naked und Lenkerumbau

Beitragvon lucky cruiser » Fr 27. Dez 2013, 12:02

@snowman
Ich stütze mich auf die zu diesem Thema im Netz gefundenen und oben verlinkten Texte. Insbesondere der erste erscheint mir aktuell genug, um in Verbindung mit der festgestellten Präsentation plausibel zu sein. Fühle mich auch durch die Serienmodelle bestätigt, die alle eine Radabdeckung haben. Wäre sie nicht vorgeschrieben, würde man sie schon längst eingespart haben. Oder?
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: Kennzeichenumbau 05er Naked und Lenkerumbau

Beitragvon snowman » Fr 27. Dez 2013, 13:25

Deine Links unterscheiden sich aber, in dem einen steht was wegen Eintragung bei geänderter KZ Halterung, im anderen heißt es keine Eintragungspflicht und auch:
- Für Motorräder mit EG-Zulassung ist keine bestimmte Radabdeckung vorgeschrieben
- Eine übertriebene Radabdeckungsdemontage sollte dennoch vermieden werden
Also so wie in redflashs Link, so wie es auch mir bekannt ist. Alles diskutieren hilft aber nicht, wahrscheinlich wird die Rennleitung vor Ort je nach Lust und Laune entscheiden ?

Was ist eigentlich ein Motorrad mit EG-Zulassung ? Denn beim Blinkerabstand ist bei solchen EG Motorrädern ein kleinerer Wert angegeben als bei nationlaen.
Gruß Snowman

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten
Benutzeravatar
snowman
Knieschleifer
Knieschleifer
 
Beiträge: 763
Registriert: Mi 6. Jun 2012, 20:09
Wohnort: Saarland
Motorrad: GT 650i N
EZ (Jahr): 2012
Modelljahr: 2010

Re: Kennzeichenumbau 05er Naked und Lenkerumbau

Beitragvon lucky cruiser » Fr 27. Dez 2013, 22:57

Ich vermute, dass die Schreiberlinge des Wiki-Artikels selbst nicht so ganz durchgeblickt haben. Sonst hätten sie das ähnlich präzise dargestellt wie der (vorgebliche) Gutachter auf seiner HP.

Eigentlich ist es ganz einfach: Innerhalb der Grenzen eines Staates gilt dessen Regelwerk für alle innerhalb seines Territoriums geschlossenen Rechtsgeschäfte. Dank der EU muss jedes Mitgliedsland jedoch die in anderen Mitgliedsländern der EU auf der Grundlage dortigen Rechts erteilten "ABEs" ohne Wenn und Aber anerkennen, sofern der Nachweis erbracht wird, dass diese "fremden" Gutachten auf der Grundlage von EU-Richtlinien erstellt wurden, die anzuerkennen sich jede "nationale" Regierung zuvor verpflichtet hat. Somit sind alle "ABEs", die nicht in Deutschland erteilt wurden, "EG"-Betriebserlaubnisse. Wenn in - beispielsweise - Frankreich keine Vorschriften zur - beispielsweise - Radabdeckung bei Moppeds existieren (was ich jetzt nicht weiß), die für den französischen Markt erteilten "ABEs" diesen Umstand demnach also auch nicht berücksichtigen brauchten, kann man für das dann nach Deutschland ausgeführte Fahrzeug in Deutschland nicht hergehen, und dies für dieses Fahrzeug plötzlich fordern. In diesem Fall gilt französisches Recht also auch hierzulande, sofern die "ABE" auf der Grundlage geltenden EU-Rechts erteilt wurde (wovon auszugehen ist).

Für ein baugleiches im Inland in Verkehr gebrachtes Fahrzeug gilt dies nicht, da hierzulande eine solche Radabdeckungsvorschrift besteht und die hier erteilte Betriebserlaubnis diese auch berücksichtigt hat. Das darf man in Deutschland auch, da die hiesigen Vorschriften die gegenüber den EU-Vorschriften spezielleren sind. Betonung auf noch. Denn ab 2014 sollen in diesem Bereich einheitliche EU-Vorschriften gelten, die die nationalen verdrängen. Inwieweit die sich noch auf Radabdeckungen erstrecken und, wenn sie's tun, wie weit, entzieht sich meiner Kenntnis.

Ich hoffe, es ist einigermaßen verständlich.
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: Kennzeichenumbau 05er Naked und Lenkerumbau

Beitragvon Toxico » Sa 29. Mär 2014, 21:26

so das gut ding ist ja fast fertig also hier die ersten 2 fotos vom versuch des eigenbau kennzeichenhalter .
nachdem der fuchsschwanz dran war konnte man auch schön mit dem teppichmesser arbeiten :thumbu:
Bild
jetzt erstmal nee dose NIGRIN Reparaturbox 250g
Bild
Toxico
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 58
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 11:45
Motorrad: gt 650r
Modelljahr: 2006

Re: Kennzeichenumbau 05er Naked und Lenkerumbau

Beitragvon Fuchsschwanz » Sa 29. Mär 2014, 22:00

Warum machst Du das was Du erst entfernt hast wieder zu :gruebel:
Benutzeravatar
Fuchsschwanz
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 87
Registriert: Di 19. Apr 2011, 19:12
Motorrad: GT650iR
EZ (Jahr): 2009
Modelljahr: 2008

Re: Kennzeichenumbau 05er Naked und Lenkerumbau

Beitragvon Toxico » Fr 4. Apr 2014, 18:34

damit ich nee gute basis für den nächsten schritt hab .
Bild
Toxico
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 58
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 11:45
Motorrad: gt 650r
Modelljahr: 2006

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu GT 650 - Umbauten, Zubehör- & Ersatzteile


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron